camforpro GoPro HERO8 Black & GoPro MAX

Software die auch HEVC bearbeiten kann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Software die auch HEVC bearbeiten kann

      Hi,

      da wir in 3 Wochen nach Ägypten fliegen und unsere alte Canon KOmpaktkamera samt UW Gehäuse (ok, das Ding war echt schon antik) nicht mehr taugt, habe ich mir gestern eine Hero 7 black bestellt, die morgen dann wohl hier eintrudelt!

      Die Hero soll, zum Fotos machen unter Wasser dienen, und wenn wir dann schon mal eine go pro haben wird damit natürlich auch gefilmt!
      Mein Plan war, die Videos erst einmal in Photoshop zu bearbeiten. Eines meiner Hobbies ist das Fotografieren und ich kann durchaus mit der Software umgehen (siehe annamariastein.de) nun muss ich aber bei Adobe lesen das Photoshop auf Windows 10 das Format HEVC nicht unterstützt...

      Das Videobearbeitungsprogramm von ADOBE ist mir schlichtweg zu teuer (im Abo ca 23€ im Monat <X )

      Nun weiß ich nicht so recht, ganz früher habe ich mal mit Powerdirectrot gearbeitet, damit kam ich ganz gut klar, das darf ruhig was kosten, aber sollte halt nicht so exorbitant sein. Gibts hier Vorschläge für gescheite Software?
    • SaschaMatu schrieb:

      Hallo Wombat, kannst du mir sagen ob Magix auch die Cinema Funktion hat, also wo ich oben.und unten einen schwarzen Balken ins Video einfügen kann um so einen cineastischen Touch zu erhalten? Dankeschön

      Sascha
      Bin zwar nicht Wombat, aber antworte trotzdem ;)
      Die Balken kannst du eigentlich in jedem Bearbeitunsprogramm erstellen. Manche Programme haben eine Vorlage, bei anderen musst du die Balken manuell einfügen. Das geht aber auch schnell und easy.
      Wie es beim aktuellen Magix aussieht weiss ich nicht, aber das kannst du auf jeden Fall machen.

      Du musst dir nur bewusst sein, das du damit dein Video oben und unten beschneidest. Das kann bei Landschaftsaufnahmen sehr gut kommen, bei Detailaufnahmen fehlt dir dann evtl. etwas.
      Musst du halt selber schauen ob es passt oder nicht.
    • Ich würde immer DaVinci Resolve nehmen.

      Man hat alles was man braucht und es ist kostenlos.

      Es gibt auch eine Autosave Funktion, mit der man sich keine Sorgen um Abstürze machen muss.
      Dazu ein Profi Effects tool (Fusion), ein Profi Audiobearbeitungstool, vom Colorgradingtool ganz zu schweigen.
      Und, was als Anfänger natürlich sehr, sehr wichtig ist, massig Tutorials auf Youtube.
    • Drachenkind schrieb:

      Danke Wombat, wie stabil läuft Magix denn? Ich hab von Abstürzen gelesen und dass sich das Programm gerne aufhängt.
      Das ist DAS Problem mit MAGIX. Nicht direkt das Abstürzen, sondern eben das Hängen.

      Nachdem ich wirklich SEHR lange mit Video deluxe gearbeitet hatte,
      bin ich nun zum PowerDirector von Cyberlink „geflüchtet“.
      Erholsam. Keinerlei Probleme.
      Und vor allem: Unglaublich schnelles Rendern.
      .

      A0er schrieb:

      Ich würde immer DaVinci Resolve nehmen.
      Seit „Ewigkeiten“ habe ich DaVinci auf einem 27"-iMAC. Heute gerade habe ich ein angebotenes Update erlaubt.
      Aber:
      Ich konnte das Programm noch nie benutzen, Es hängt sich bereits beim Laden auf:
      .
      Bilder
      • DaVinci-Hang 2019-06-30 .png

        534,73 kB, 982×434, 32 mal angesehen
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Hacker schrieb:

      A0er schrieb:

      Ich würde immer DaVinci Resolve nehmen.
      Seit „Ewigkeiten“ habe ich DaVinci auf einem 27"-iMAC. Heute gerade habe ich ein angebotenes Update erlaubt.Aber:
      Ich konnte das Programm noch nie benutzen, Es hängt sich bereits beim Laden auf:
      Inzwischen ist Resolve bei der Version 16 angekommen.
      Einmal 15 runter werfen und dann 16 neu installieren.

      Nach einer Minute googlen:

      Deine Grafikkarte wird von Resolve nicht unterstützt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von A0er ()

    • SaschaMatu schrieb:

      Hallo Wombat, kannst du mir sagen ob Magix auch die Cinema Funktion hat, also wo ich oben.und unten einen schwarzen Balken ins Video einfügen kann um so einen cineastischen Touch zu erhalten?
      Magix bietet die Balken schon an, aber die haben einen dünnen weißen Streifen an der Kante. Soll wohl chic aussehen. Ersatzweise nimmt man dann ein "Testbild"/schwarz und zuppelt sich das zurecht. Das sind nur farbige Flächen, die man sich auch selber machen kann, wenn ein entsprechendes Programm existiert. Die Größe ist dabei egal, kann auch quadratisch sein, weil diese Flächen "dehnbar" sind.
      Die Streifen müssen aber für die entsprechende Auflösung eine ganz bestimmte Breite haben, keine x-beliebige. Kinolook hat das Seitenverhältnis 21:9. Daraus ergibt sich für die schwarzen Streifen eine bestimmte Höhe. Bei FullHD 128 Pixel, bei 4k 257 Pixel. Für andere Seitenverhältnisse müsste man das errechnen.
      Höchst zufriedener Besitzer einer Osmo-Action (und einer Hero 4)