camforpro Goal Zero

Beiträge von boxer-gear

    Sie werden auch nicht in der korrekten Reihenfolge auf der SD-Karte gespeichert.

    Made my day!


    Die späteren Videos werden also zu früh gespeichert?


    Die GoPro ist in Wirklichkeit ... eine Zeitmaschine.


    Sie zeigt uns Geschehnisse bevor sie passiert sind.


    Würdest du also unvermittelt anhalten, die Kamera stoppen und das gespeicherte Video (aus der Zukunft!) anschauen, wüsstest du was dich nach der nächsten Kurve erwartet. :saint:


    Wäre dem nicht so, der Logik folgend, könnte die Kamera alle Videos im flüchtigen RAM lagern ohne sie zu speichern, danach in einer zufälligen Reihenfolge auf die Speicherkarte ablegen.


    Das heisst: Quantenmechanik!


    Früher musste man noch Schallplatten rückwärts abspielen, um die geheimen Botschaften zu entschlüsseln, Die GoPro kann das bereits mit einer gewöhnlichen Dateiverwaltungssoftware. Irre.


    Ich wusste schon beim Kauf, dieses Dingens ist Zukunftstechnik, von Ausserirdischen in unsere Vergangenheit teleportiert, um das menschenverursachte Unheil von unserem Planeten Erde abzuwenden.


    Nur GoPro Nutzer wissen Bescheid!


    Und diese newbies plaudern die ganze Wahrheit aus, schlimm. 8| Wären alle Erdlinge GoPro Besitzer, was könnte die Welt doch ein Paradies werden.


    P.S. Mein Beitrag darf als Glosse verstanden werden. Und ja, das Thema findet sich mittels der SUCHFUNKTION.

    ... für meine zwecke ein zusätzliches Licht auf der Kamera


    Welche da wären?


    Die Idee, zunächst über die verfügbaren Beleuchtungen zu klären, was gibt es für GoPros, finde ich zielführend.


    Ist die GoPro statisch montiert > hat man weit mehr Alternativen.


    Montiert an oder um die Kamera gibt es wiederum verschiedene Optionen. Mittelfristig macht ein vernünftiges Gehäuse Sinn, durchaus gebraucht, es liegen m.M. eine Menge Neuteile bei früheren Käufern zuhause rum.


    Auf kleinstem Raum, stets an der Kamera geführt, mit eigener Akku-Strom-Versorgung, ausrichtbar für die Ausleuchtung, womöglich steuerbar in der Leuchtstärke ... du siehst, viele Möglichkeiten.


    Ich würde über die Lampe vorgehen: wie weit muss sie ausleuchten, variabel zu schalten vs. fix, beweglich im Lichtfokus, Akku-Reichweite vs. kabelversorgt.


    Hat man bspw. ein Stirnlampe oder am Brustgurt mit Gopro/Lampe-Kombination wirkt die Ausleuchtung "dynamischer", manche wollen das so, andere wollen professionell > statisch ein optimales Bild für die aufgenommenen Objekte/Personen/etc.


    Irgendwas günstiges zur günstigen Gopro ist m.M. eine einstellbare LED-Stirnlampe, ggf. eine kleine Stablampe mit Kopfbefestigung.


    Ich verwende alles was da ist: kleine bis große LED Stablampe, Stirnlampen, große+starke LED-Arbeitslampen mit Akku, statisch mit Steckdosenanschluß, unterwegs kleine LED-Lämpchen mit USB-Stromversorgung vom Adapter zu Motorrad/Auto bzw. powerbank-Geräten.


    Alles hat seine Vor- und Nachteile.


    Hat man einen gedachten Zweck, würde ich mich an dem orientieren, logisch.


    Es hilft abzuklären, welche Shops was zu welchem Preis anbieten. Halterungen, Beleuchtung, Gehäuse usw. LED sind heutzutage irrwitzig leistungsfähig und praxisorientiert steuerbar. Beispiel 1000 bis runter auf 5 Lumen.


    Meine Erfahrung mit Amazon-Schnäppchen-Billigprodukten aus Fernost ... sind leider kurz und schmerzhaft, lieber ein Händler/Hersteller vor Ort mit Service-Qualität, Produkte mit eingehaltenen Werbe-Versprechen. Falls dahinter eine Fernost-Produktion steht, kein Problem.

    Gedankenstriche um "verkehrt herum" habe ich vergessen, sorry.


    Mit meinen Klammern klappt das prima, wie gesagt, ist die Unterseite zu breit/dick, mit einer Feile oder Schleifpapier anpassen.


    Dito mit der Öffnungsbreite unten, einfach oben - nach der Feder - innen abschleifen, so dass sich die unteren Grillstäbchen ;) weiter öffnen. Oder halt gleich die Luxus-Lösung: beide Klammer-Enden dünner und geriffelte Quer-Rillen gg. Abrutschen usw. usf.


    Zur Illustration:



    Die Phantasie darf sich austoben, womöglich springen bei dem Bastelspass noch Weihnachsgeschenke heraus ...

    Um die Karte aus der Kamera zu holen, brauche ich eine Lesebrille und einen spitzen Gegenstand (Schraubendreher oder so). Ich habe halt dicke Finger und kurze Fingernägel (warum muss das Ding eigentlich so tief da drin sitzen??)

    Kleiner Tipp:

    Wäscheklammer aus Holz.


    Mit der Unterseite verkehrt herum auf die Speicherkarte zum "Ausklicken".


    Seitlich drehen und mit beiden Enden die Speicherkarte klemmen und rausziehen.


    Nutze Holz/Kunststoff/Metall Wäscheklammern für sehr viele Zwecke, Vorteil von Holz ist neben Preis, Verfügbarkeit, gewisse Isolationseigenschaften im elektrischen Bereich das schnelle Zuschleifen für den gedachten Zweck. Kann man angeklammert fast überall anbringen, mitnehmen und ohne Schmerzen verlieren. ;( Ausser man gewinnt diese genialen Helferlein lieb. :)

    Danke für die Info!


    Extrem kalt ist also minus 5 Grad ... :saint: ... und extrem heiß 43 Grad ... ;)


    Schon klar, es sind halt Akkus verpackt in Kunststoff. Wo Sonne draufknallt wird es schnell kritisch.


    Bei mir die 9 im media mod auf dem Sturzbügel am moped montiert, mit extra zugeklebter Stromleitung. Im Sommer heizt der Motor von unten, der Fahrtwind kühlt, jetzt im Winter wärmt der Motor von unten, die Kälte von vorn drückt die Akkuspannung runter. Alles Frage der Perspektive.


    Dieser neue digipower Batterie Pack baut erstens höher (mehr Fläche gg. Wind) und benötigt einen Adapter zur Anbringung, mit zwei dünnen Schräubchen wie im Bild (ergänze: auf Produktverschreibung) zu sehen. Interpretiere für die Praxis: etwas mehr Kälteschutz, aber in Sommerhitze zu dicht verbaut, Hitzeprobleme vermutlich verschärft.


    Mehr Akkuleistung finde ich immer gut (ausser am Helm oben), mir fehlt noch die Gewichtsangabe inkl. Kamera.


    Akkus sind schwer, wird bestimmt ein "Drum" im Gegensatz zur Kamera pur.


    Insgesamt eine Überlegung wert, für viele sonstige Aufnahmebedingungen.

    - Aufnahmen laufen momentan bei ca. 4 Grad Aussentemperatur auf einem Stativ

    ...


    Die Kamera schaltet ja nicht ab, sie speichert nur die Aufnahme selbstständig. Danach kann ich sofort weiter Aufnehmen. solange bis sie wieder selbstständig stoppt.


    Was ist bei Innenaufnahmen, nimmt sie dann durchgängig auf?


    Hast du ein spezielles Aufnahmeprofil?


    Alle Funk-Verbindungen wirklich (und am besten gleich Sprachsteuerung) ausgeschaltet?


    Weitere GoPro Kameras in der Nähe aktiv?

    Die Speicherkarten Frage ist extrem wichtig. Hast du neue und vor allem schnelle Karten? Im Forum finden sich zahlreiche Hinweise dazu.


    Sitzt der Akku richtig?

    Alternativ: kannst du mit einem USB-C-Kabel im media mod (ohne Akku) aufnehmen?


    In welcher Umgebung nimmst du auf?

    Extrembeispiel: bei den aktuellen Temperaturen aussen am Auto bei 200km/h montiert ...


    Ein neuer Akku braucht seine Zeit bis er vollständig geladen ist. Wie viele Akkuladungen hat deiner absolviert?


    Hast du im Hintergrund Bluetooth/WLAN Anbindung während deiner Aufnahmen? (Smartphone, Tablet, Laptop, Fernbedienungen etc.)


    Mein Tipp, Teste die neue GoPro "isoliert" unter Ausschaltung von sämtlichen Störfaktoren.


    Kann nur zu meiner 9er sagen, verkürzte Laufzeiten hatte ich lediglich bei Kälte und schwachem Akku. Eigentlich schaltet sie sich bei x (10?) Prozent Akkuleistung vorsorglich ab.

    Vorab: von einer aktuellen Firmware gehe ich aus.


    Zur Kontrolle der Lade-Performance solltest du die gesamte Lade-Kette beachten, Kabel und Netzgerät. Neue Akkus brauchen u.U. tatsächlich länger, in der Endphase, ich verwende in solchen Fällen ein Zwischen-Messgerät im USB-Strang, an anderer Stelle verlinkt, Messwerte für den Strombedarf der 9 hatte ich mal gepostet.


    Aufpassen bei kalten Akkus, z.B. frisch aus der Paketzustellung. Rate zum Akklimatisieren, wie bei der Kamera selbst, Stichwort Kondenswasser und Akkuverhalten bei Kälte.


    Im Video Modus sind meiner Erinnerung nach mehrere Profile abgelegt, ist kein 4K bzw. 5K vorhanden > einfach editieren.


    Bin Handbuchleser aus Überzeugung, das GoPro Handbuch ist gut lesbar, kann man zügig "überfliegen" und bekommt so alle wesentlichen Funktionen und den inneren Aufbau der Menüs mit. Gewisse Auflösungen sind gesperrt, solange mit anderen Einstellungen/Vorgaben unvereinbar, es gibt eine offizielle Kombinationstabelle was die 9 kann (GoPro Support) bzw. Empfehlungen von GoPro (Seite 31/32).

    Alternative: Smartphone statt GoPro.


    Einsatzort Messe mit optimalen Lichtverhältnissen und Stromversorgung ... spar dir den Umweg über eine "alte" gebrauchte Action Cam mit Akku/Steuerung etc Problemen.


    Möchte ich optimale Bildstabilisierung insb. unter outdoor Bedingungen, dann aktuelle Generation(en), sieht man das Ergebnis sind die paar Euro relativ ein Klacks.

    Funktioniert der Ton auf dem Motorrad sitzend - im Stand?


    Welcher Mikrofon-Typ ist eingestellt (Handbuch S. 72).



    Und wo ist die GoPro montiert, d.h. nimmt sie Fahrgeräusche mit auf?

    Der Fall der Fälle ist m.M. eine Rücksendung innerhalb Garantie. Exakt solange hebe ich Verpackungen auf.


    Daten speichere ich verschlüsselt auf "sicheren" (externen) Datenträgern, u.a. Login Daten für GoPro, Seriennummern und sogar Kommunikationsdaten mit dem Support, Ansprechpartner usw. Logisch veralten solche Daten teilweise, aber es geht sehr viel schneller sich wieder auf einen Stand zu bringen zum Zeitpunkt von Kauf, Reklamationen etc.


    Fotos von meinem Kauf der H9B hatte ich hier im Forum hochgeladen, im offline Sicherungsordner sind noch sämtliche Fotos vom Auspacken. Auch neues Zubehör fotografiere ich, einfach weil der Zugriff für so schneller ist, wann gekauft, wie sah das Teil original aus.


    Speicherplatz ist heutzutage sehr günstig. Und mit wenig Platzbedarf zu bewerkstelligen.


    Die alten Packungen <2 Jahre sind da eher ein Problem. ;)