camforpro Goal Zero

Beiträge von th3Chris

    Hallo zusammen,


    seid mir nicht böse wenn ich mich erst jetzt zum Thema zurückmelde.

    In den letzten Wochen war ich beruflich und privat sehr involviert. Dadurch musste im Hobbybereich leider einiges liegenbleiben.


    Ok, Back to the Roots...



    Ich habe vor kurzen wieder bei einem Training einige Aufnahmen erstellt und diese verarbeitet.


    Quelle war meine GHB 8 mit den Video Settings: 1080p // 60 FPS // Linear

    Das Video habe ich dann mit Filmora X bearbeitet und rendern lassen.

    Dabei habe ich mir Eure Tipps mit der Bitrate zu Herzen genommen und habe das Video wie folgt rendern lassen.

    Outout als MP4 File mit einer Auflösung von 1280x720 // 30 FPS // 10000 kbps Bitrate // Encoder H.264


    Der Datenfile ( 16 Minuten Laufzeit) war dann zwar 1230,9 MB groß aber auf dem SmartTV gestochen scharf.

    Lief alles super flüssig und ich hatte keine leichten Pixelfehler mehr im Film.

    Es lag also an der viel zu niedrigen Bitrate, welche ich zuvor bei anderen Projekten gewählt hatte.


    Wie hoch sollte man eigentlich die Bitrate wählen wenn man den Output wesentlich kleiner gestalten möchte um das Video mobil zu versenden

    Gibt es da Erfahrungswerte?


    LG Chris

    Moin th3Chris,

    ist es auch möglich, "ältere" Backups zu suchen? Mir wird immer nur das "letzte" Backup angezeigt, von welchem ich wiederherstellen kann. Ich bräuchte aber eines, dass zwei bis drei Wochen alt ist. Habe bisher noch keine Möglichkeit gefunden, auf diese älteren Backups zuzugreifen.

    Viele Grüße
    Tobias

    hi Tobias.,

    selbstverständlich.


    Du musst diese Backup Versionen natürlich auch gespeichert ( externe Platte oder wo auch immer du dein Backup speichern lässt) haben.

    Du kannst innerhalb einer iOS Version völlig problemlos ein bestimmtes Backup einspielen.

    Ich lege zum Beispiel zweimal im Monat vom iPhone und iPad ein Backup auf die externe HD.

    Ich speichere diese in zwei verschiedene Versionen ( liegt aber auch nur an einem bestimmten Testszenario).

    Der Inhalt der Backup DB ist ja letztendlich der gleiche + die Inhalte der letzten 14 Tage zusätzlich.

    Ähnlich wird es doch auch bei Dir sein.

    sehe ich mir gleich einmal an..danke für den Link. :thumbsup:


    Nochmal zur Thematik Bitrate.


    Ich kann in Filmora nur Kilobit/pro Sekunde eintragen.

    Der Max Wert ist hier 4stellig begrenzt. Eure Werte, sollten es Kilobit Einheiten sein, kann ich gar nicht hinterlegen.


    Nachtrag:


    Wenn ich das Speicher Medium LOKAL auswähle, kann ich auch auf Eure Werte editieren. Nur bei mobilen Geräten bin ich 4stellig eingegrenzt.

    Hallo Plgrmstr,


    ja genau . das Backup stellt dir das iPhone/iPad zu jenem Zeitpunkt wieder her an dem es erstellt wurde.

    Kannst Du das, nicht in den Einstellungen festlegen - bei der 7-er ist das so.


    Ciao Rob

    Hallo Rob,


    stimmt.. ich kann in den Einstellungen unter folgenden Modi wählen:


    - letzte Verwendung

    - zuletzt verwendetes Video

    - zuletzt verwendetes Foto

    - zuletzt verwendetes Zeitraffer


    Kurioserweise war die Einstellung auf " - zuletzt verwendetes Video " gestellt.

    Ich habe eben die Einstellung auf " - letzte Verwendung " gesetzt und den Modus Foto eingestellt.

    Kurz noch damit ein Foto gemacht und dann per Power Knopf ausgeschaltet.


    Beim drücken des Auslöser Knopf wurde jedoch die Video Funktion gestartet.


    LG Chris


    PS: Da die Quick Capture Funktion damit verbunden ist , noch folgende Info:
    Quick Capture ist auf EIN gestellt aber die SCHNELL Funktion " kurzes drücken für Video " ; " langes drücken für Zeitraffer " ist auf AUS gestellt.
    Somit ist Quick Capture zwar aktiv damit der Start über den Auslöser Knopf überhaupt aktiviert wird aber es sollte nur die letzte Funktion vor dem ausschalten gestartet werden.


    Nachtrag:


    Ich habe eben noch etwas herausbekommen.

    Wenn man Quick Capture komplett auf AUS stellt aber im vorigen Menü die Funktion " letzte Verwendung " aktiv lässt, wird je nach zuletzt eingestellten Modi " Zeitraffer, Video, Foto" auch dieser gestartet. Allerding nur über den Power Knopf da durch das deaktivieren des Auslöser Knopf ( Quick Capture ) dieser dann nicht reagiert.

    Warum aber gibt es im Menü " Quick Capture " dann die Funktion für das EIN und AUS schalten und zusätzlich darunter die erweiterte Funktion " einmal kurz für Video " und " länger drücken für Zeitraffer" welche man auch mit EIN und AUS konfigurieren kann ?


    Denn wenn man in diesen Menü Quick Capture auf EIN stellt und die erweitere Funktion aus AUS belässt, wird trotzdem nach kurzem drücken des Auslöser Knopf die Kamera mit Modus Video gestartet und beginnt mit der Aufnahme.


    Ich ging davon aus, wenn man Quick Capture generell mit EIN aktiviert aber die Video & Zeitraffer Funktion auf AUS lässt, man dadurch die zuletzt verwendete Funktion über den Auslöser Knopf starten kann.

    Hallo zusammen,


    Die Screenshots in den Einstellungen sind von Filmora X so vorgegeben. Man kann diese zwar abändern aber so wären die "Default" Einstellungen.

    Der Export soll nicht auf ein Social Media Content geladen werden sondern lediglich für den eigenen Bedarf zum abspielen auf dem PC/ TV verwendet werden.


    Spendiere beim Export mehr Bitrate. 8000 kbs ist so gut wie nichts. Nimm mal 20-25000 kbs.

    Dann werde ich das beim nächsten Export einmal so testen.



    An dieser Post ist einiges irreführend/falsch...

    Das Einzige, das stimmt, ist, dass die Bitrate im Export viel zu niedrig ist.

    Bei Magix Pro habe ich bei 4K ca 64.000 und bei HD ca 28.000.


    Ciao Rob

    Wieso irreführend? ;-) wie kann ich Euch aufklären?

    Wie erwähnt, ist die Bitrate in den Konfig Screens eine "default" Vorgabe von FilmoraX

    Die Aufnahme war auch nicht in 4k sondern lediglich in FHD // 1080 mit 60 FPS


    Hi,

    GH8 liefert bei mir in FHD bei 30fps immer 60Mb/s. Ist Rohmaterial.

    Über Software rechne ich die Ausgabe mit 30Mb/s. Alles perfekt..

    Hier habe ich gerade einen Denkfehler Marek.

    Die GHB 8 hat doch bei einer Auflösung von 1080 60 FPS. Ich verstehe gerade nicht den Zusammenhang deiner 30 FPS mit den 60 MB/s ?

    Sind die 60 MB/s die Bitrate welche per default bei FHD sprich 1080 hinterlegt ist ???

    Denn über Protune kann ich die Bitrate nur auf "Standard " ( niedrig) und " Hoch" ( wird in der Beschreibung nur bei 2,7 - 4K Videos empfohlen) setzen. Es gibt hier keinen Zwischenwert.

    Oder übersehe ich etwas ?

    Kannst Du mir deine Auflösungs und Bitraten Werte für den Export eines FHD Video einmal bitte genau geben ?

    sorry, ist mir nicht bekannt das sowas möglich wäre aber Rätselraten hilft ihm nichts daher einschicken und hoffen das DJI das Problem auflöst bzw repariert


    LG Anjo

    Warum "Rätselraten" . Aus meiner sicht sind das Versuche die man in Betracht ziehen könnte, bevor man zum Worstcase greift und der zeitaufwendige Kontakt / Versand mit dem Hersteller bevorsteht.

    Aber jeder wie er mag. ;-)

    Stimmt, ist schon eine sehr kurze Zeit aber wenn man genau weiß wo der Punkt für den Reset im Menü ist, sollte es eventuell machbar sein.

    Hat denn die Osmo alternativ eine HardReset Funktion durch betätigen einer bestimmten Tasten Combo ?

    Danke Anjo. Das werdich dann wohl machen wenn ich wieder zu Hause bin.

    Thx fürs schnelle antworten.

    Grüße Denny

    Hallo Denny,

    hab zwar keine Osmo sonder eine GPH 8 aber ich würde deine Osmo mal auf Werksreset zurück bringen. Eventuell hat sich in den Einstellungen etwas verändert. Ist nur so ein spontan Gedanke.

    Sooo hab jetzt ein paar Bilder die den Effekt darstellen erzeugt und zwei Screenshots mit HD Export und lokalen FHD Export.

    Bei beiden Varianten der gleiche Effekt.

    Ich hoffe man sieht das Problem. Zieht sich zwar nicht durchgehend durch den Film aber doch an Stellen an denen man es nicht sehen möchte.


    LG Chris

    Hallo zusammen,


    wenn ich ein Video mit der GPH 8 in FHD aufnehme und dieses wenn es schnell gehen soll in "Quick" bearbeiten lasse, ist das komplette Video in einer hervorragenden Qualität.

    Sofern ich aber das Roh Video in FilmoraX bearbeite und es anschließend als HD Video ( meist für iPad Export), also kleiner als das Roh Video exportiere, habe ich beim ansehen an einigen Stellen einen leichten " Moiré-Effekt " ähnlichen Effekt.

    Dies stört mich derzeit immens.


    Woran kann dies liegen ?


    Bin aber auch was FilmoraX betrifft erst ein Einsteiger.

    bisher aber TOP zufrieden mit den mir gegebenen Möglichkeiten


    Gruß Chris

    Hallo zusammen,


    bei meiner letzten GoPro Session ist mir aufgefallen, das die Kamera wenn ich den Bilder Modus oder Zeitraffermodus wähle, diesen nicht als letzte Funktion speichert.

    Wenn ich die Kamera mit der zuletzt genutzten Funktion aktiv ausschalte und später den Aufnahme Knopf drücke, wird immer der Video Modus gestartet.

    Meines Erachtens war das vorher immer so, dass die letzte Funktion die vor dem Ausschalten benutzt wurde, dann wieder bei der Verwendung des Aufnahme Knopf gestartet wurde.

    Auch wenn ich die Kamera über die Power Funktion anschalte, wird immer der Video Modus gestartet und nicht der zuletzt genutzte.


    Wer kann mir hier einen Tipp geben ?

    So isses. Danke für den Tipp!


    Ist mir auch wirklich peinlich. Dafür ist die nächste Frage etwas intelligenter - hoffe ich.

    Nach dem Einschalten kommt immer die Oberfläche wie auf dem Bild. Wie komme ich aber in die Einstellungen?
    Die Bedienungsanleitung im Netz gibt da nix her.

    Hallo Oli,


    du hast einen Touch Monitor vor Dir...einfach auf diesen in alle 4 Richtungen wischen und Du siehst alle Möglichkeiten.

    Diese grundlegenden Bedienungen sind aber auch in den Beiblättern der Kamera hinterlegt ;-)

    Hallo Plgrmstr,


    wenn du die Videos lokal behalten möchtest, MUSST du diese in ein eigenes Verzeichnis importieren von Dir selber angelegt).

    Wenn du ein Verzeichnis zu einem dazugehöriger App verwendest, wird dieses logischerweise beim Entfernen der App mit gelöscht.

    Ein erneuertes Aufspielen bringt dir die Videos dann auch nicht wieder.

    unter iOS wird der Speicher gern einmal ungenau angezeigt. Eventuell hängt hier noch etwas im Cache fest.

    Die Daten kannst du, sofern du ein iOS Backup in gewissen Zeiträumen vorgenommen hast, nur darüber wieder einspielen.

    Hierbei sei aber zu beachten das der gesamte Datenbestand des iPads dann auf den Tag zurückgesetzt wird den das Backup hatte.


    Daher sichere ich meine Bilder und Videos immer separat vom iPad/ IPhone auf dem externen NAS Speicher.

    Du könntest eventuell die Daten zurückholen, wenn du in der Quick App den automatischen Upload zur Cloud aktiviert hast. Dann kannst du nach einer Neuinstallation und einem anmelden am Benutzerkonto die Daten wieder aus dieser sehen und herunterladen.

    Hi,

    warum nimmst du nicht dein Gopro im mod und Lavalier Mikrofon ? Etwas Windschutz und live kommentieren .

    Wozu hier Recorder ?

    --

    LG

    Hallo Marek,


    du meinst den GoPro Mod + Lavalier Mikrofon ?

    Ich wollte derzeit nicht beides zusammen kaufen. Perspektifisch schon ( mit MKE 200 ) aber zunächst nur eines der beiden Teile.

    Daher ja auch die Frage zum Microfon des Media Mods.


    Hallo PanaFan,


    vielen Dank für deine Zuarbeit incl. Bilder.

    Leider fällt dieses Setup für mich komplett flach da es am Rennrad nicht umsetzbar wäre und auch in dem Aufbau etwas " viel " wäre. ;-)

    Genau das Problem ist es 😉😉. Ich habe diverse Fellaufkleber schon gesehen aber die Preise dafür fand ich schon frech. Falls Du hierfür noch eine Variante kennst, ich bin ganz Ohr.

    Welches externe Mikro/ Aufnahmegerät verwendest Du?


    Mit den Geschwindigkeiten hast du allerdings recht. Bei mir sind das auch bei lockeren Runden bei denen ich Filme 28-30 km/h .