camforpro Goal Zero

Beiträge von olao

    Meine Erfahrung:

    Ich filme nicht fortlaufend eine Akkuladung mit 4k ,sondern mit unterbrechungen bzw schalte ich zwischendurch auch aus. Leider wird die Kamera trotzdem immer zu heiß und dann ist der Tag bei einer Tour mit der GoPro 10 gelaufen. Dann wird nur noch empfohlen eine v60 Karte zu benutzen ,die man grade noch nicht mal kaufen kann .Ich meine eine Micro SD v60. Aber selbst das ist quatsch ,weil alle 4k Aufnahmen auf einer v30 wunderbar gespeichert werden. Sofern....ja sofern die GoPro nicht zu warm wird. Im Moment nutze ich die Kamera nur auf Wanderungen ,weil ich sie in der Hand habe und erkennen kann ,dass die Aufnahme eingefroren ist.. Am Motorradhelm werde ich von den Abstürzen wohl nichts erfahren ,weil mir davon nichts ins Ohr geflüstert wird.Ich würde mal sagen ,dass das ein ziemlich großer Mist ist.

    Zitat

    Wie wird die Videoqualität betrachtet ?

    Auf TV Gerät, Monitor PC , oder Smartphone ?

    Die Qualität betrachtet man mit dem Auge :)

    am TV , Smartphone und am Monitor ,wie man will .

    Möchte man 4k Videos sehen müssen die Geräte dann auch 4k unterstützen ,sonst sieht man ein 4 k Video nur in Full HD oder in anderen Formaten darunter.

    Ruckelfrei am PC spiele ich mit dem VLC Player ab . Gute Hardware (Grafikkarte ,Ram usw. ) muss vorhanden sein . Am TV mit einem USB Stick oder über einen guten Server. Oder den PC mit einem HDMI Kabel am TV ,oder mit der GoPro und dem Media Mod mit einem Micro HDMI Kabel am TV

    Ob man mit der richtigen Qualität aufgenommen hat ,kann man mit einem Rechtsklick auf die Videodatei überprüfen. Dann Eigenschaften /Details.

    Da steht dann zB bei einer 2 k Aufnahme zB Bildbreite 2704 Bildhöhe 1520 . Diese Daten sollte man auch wissen ,wenn man ein Video mit einem Schnittprogramm bearbeitet . Das muss man da dann angeben ,wenn das bearbeitete Video exportiert werden soll ,sonst wundert man sich ,wenn die ausgegebene Auflösung am TV ,Smartphone oder Monitor nicht mit dem ursprünglich aufgenommenem Format übereinstimmt und die Qualität dann schlechter ist.

    Wenn man Videos mit Youtube teilen will ,dann ist es immer besser ,wenn man ein Video vorher mit einem Schnittprogramm ,zB Pinnacle , bearbeitet hat oder man lädt die Originaldatei unbearbeitet hoch. Mit GoPro Quik bearbeitete Videos werden dort in der Regel mit schlechterer Qualität dargestellt. Vorteile mit einem Videoschnittprogramm zB auch ,das man bessere Filter ,Titel ,Übergänge usw einsetzen kann. Aber nicht jeder hat die Geduld dafür und die Quik Ausgabe sollte reichen.

    Danke ,habe ich gerade ausprobiert und ich konnte dann eine Vorschau sehen.Das war es aber auch schon.Wie das Ganze aber jetzt übertragen werden soll ,weiß ich noch nicht:/

    Wenn ich das Programm starte ,erscheint in der Taskleiste nur eine Kamera mit der dürftigen Einstellung der Grafikkarte.

    Aber wie geht es weiter?

    Meine Aufnahmen werden immer vom Smartphone (Android) automatisch hochgeladen ohne ,dass ich den Upload überhaupt eingerichtet habe.

    Das dauert auch immer zu langsam.

    Ich finde keine Einstellung ,wo man das abschalten kann.