camforpro Goal Zero

Beiträge von pilot_flying

    Mit der Argumentation zu 4K hast du sicherlich vollkommen Recht. Es gibt aber auch noch einen anderen Aspekt:


    Ich persönlich würde mir sofort die Silver kaufen, wenn sie denn 1080@120 könnte. Aktuell habe ich mit der Hero 4 Silver keinen Vorteil gegenüber meiner Hero 3+ Black, außer dem integrierten LCD (LCD-Bacpac hab ich eh schon). Im Gegenteil, momentan habe ich sogar noch die Option in 1440 aufzunehmen was gerade dann ein großer Vorteil ist wenn der Bildausschnitt nachträglich angepasst werden soll.


    Fazit: Von der 3+ Black zur 4 Silver ist ein Downgrade.

    Ich hab heute in USA das hier gesehen:


    http://www.brunton.com/products/all-day


    [Blockierte Grafik: http://cdn.shopify.com/s/files/1/0217/7948/products/AllDay_series_large.png]


    Hier ein deutscher Bericht dazu:
    http://velomotion.de/2014/10/b…akku-fuer-den-ganzen-tag/


    Ich konnte allerdings noch keinen deutschen Vertrieb dafür finden. Ich war vorhin hin und her gerissen ob ich es mitnehmen soll, hab's dann aber doch gelassen weil mir meistens das Battery Bacpac ausreicht.

    Ich hab mich fast mehr auf das neue Video gefreut als auf die neuen Cams.... :D Bin leider enttäuscht, und nicht nur vom Video. Keine unerwarteten Features und sehr schade, dass die Black kein Display hat. Neue Akku-Bauform => super nervig! Wie viele verschiedene Akkus soll ich denn mitschleppen (hab ne Hero 3+ Black und ne Hero 2)? Ich werde dieses Mal nicht zugreifen....

    Das xsories Mount kenne ich. Es hat aber einige Nachteile:


    - nicht mit der Hero 3 kompatibel
    - Montage nur hochkant möglich
    - Preis doppelt so hoch


    Insofern finde ich das Kickstarter-Projekt schon gut. Klar ist es nichts bahnbrechend Neues, aber meiner Meinung nach weitaus besser als das was der Markt bisher hergibt.

    Ich suche nach einer Möglichkeit, einen Clip in Magix Video Deluxe dynamisch von 4:3 auf 16:9 zu strecken, so wie es hier von Abe Kislevitz für Premiere und Final Cut beschrieben wird:


    http://abekislevitz.com/43-gopro-footage-explained/


    Mir ist bewusst, dass das in Grenzen auch mit dem GoPro Studio geht, aber ich möchte die Originaldateien nicht zig mal konvertieren müssen und auch die Einstellungsmöglichkeiten (zb protected Region) sind mir im GoPro Studio zu dürftig. Ich bin auch gerne bereit ein zusätzliches Plugin zu kaufen.


    Weíß jemand, ob das mit Magix Video Deluxe möglich ist?

    Ich wollte euch mal zu dem Durcheinander bei den SanDisk micro-SD Karten befragen.


    Jetzt scheint es neu die Extreme Plus und die Extreme Pro Serien zu geben. Ich habe aktuell eine Extreme.


    Hat jemand von euch schon die neuen Karten ausprobiert? Ich brauche eine neue und wollte eigentlich schon wieder eine Extreme kaufen bis ich die anderen beiden gesehen habe. Bekomme ich denn mit der Extreme und der HEro 3+ garantiert die maximale Bitrate oder wird die mit dieser Karte reduziert? Die Karte liegt ja gerade an der Grenze mit ca 45MB/s.

    Ich hatte den Edit vorgestern aufprobiert. Die Halterung macht einen guten Eindruck, leider hat mir die Passform des Helms nicht gefallen. An der Seite laufen die Plastikteile für die Weitenverstellung offen im Helm und die haben bei mir auf den Kopf gedrückt. Aber das kann bei jedem anders sein. Wie gesagt, die Halterung hat einen durchdachten und stabilen Eindruck gemacht. Leider ist das der einzige Helm mit integrierter Halterung und das lassen sie sich auch ordentlich bezahlen. Ich werde mir jetzt einen normalen glatten Helm kaufen und mit den Klebepads arbeiten.

    Hat denn jemand schon eine detaillierte Beschreibung gefunden, wie man die Linse verdrehen kann? Eventuell mit Fotos? Ich habe mal den Thread auf rcgroups durchgeklickt, konnte aber nicht herauslesen ob man die Kamera dazu komplett öffnen und auseinanderbauen muss.

    Ich möchte hier nur einen kleinen Hinweis bezüglich des Gelenkarms geben:


    An alle Spielkinder wie mich, die gern mal Schrauben aufdrehen um zu sehen was dahintersteckt:


    Nicht die Schraube unten an der Schnellspannplatte lösen!!! Die Schraube geht durch das untere Gelenk und auf der nicht zugänglichen Innenseite ist nur eine Mutter. Die fällt nach innen wenn ihr die Schraube rausdreht und ist nicht zugänglich! Ich hab ungefähr eine halbe Stunde gebraucht, bis ich mit viel schütteln und Glück die Mutter wieder an einer Position hatte wo ich die Schraube durchdrehen konnte.


    Ansonsten gefällt mir sowohl der Gelenkarm als auch die Klemme sehr gut. Anlass für das Lösen der Schraube war die Frage, ob die Schnellspannplatte am Fuß des Gelenkarms austauschbar ist, falls da mal was abbricht.

    Also ich gehe davon aus, dass es passende Backdoors für das neue Gehäuse geben wird. Schließlich ist bei der neuen Floaty Bacdoor auch je eine Rückwand für das alte und das neue Gehäuse dabei und hier ist dass Set auch schon angekündigt:








    http://www.rei.com/product/867…using-bacpac-backdoor-kit



    Bezüglich des grauen Battery BacPacs: Bei mir wird die Hero 3+ Black geladen, wenn ich es anstecke (Also der Batteriebalken läuft, bzw. wenn der Akku voll ist wird das Steckersymbol angezeigt. Ich muss allerdings noch testen, ob sich das auch wirklich auf die Laufzeit auswirkt.

    Aber was ich besonders krass finde: neben den schon deutlich geringeren Grundpreisen geben diverse amerikansiche shops unmittelbar nach Erscheinungstermin direkt 20 bis 25% Rabatt.


    Könntest du dafür bitte mal einen Link hier einstellen? Ich bin öfter in USA, habe die Hero 3+ black dort aber noch nie unter 399 USD gesehen. Auch die bei der Hero 3 Black üblichen Combo-Offers bei BestBuy inklusive Micro-SD Karte gibt es noch nicht.


    Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.... :-)

    Mich würde mal interessieren, wie sich GoPro die Versorgung mit Backdoors vorstellt.


    Ich habe hier eine Hero 2 mit LCD Touch BacPac, Battery BacPac, etc. Die jeweils spezifischen Backdoors passen ja nicht mehr zum neuen Gehäuse. Ich hoffe die sind dann einzeln zu bekommen und GoPro denkt nicht ich kaufe ein neues BacPac wo sie dann mitgeliefert werden....

    Hallo zusammen!


    Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, die GoPro um etwa 45° verdreht zur Grundplatte zu montieren. Leider bleibt nicht überall genug Platz für eine beliebige Anbringung der Klebepads, ein anderes Beispiel ist der Chest-Mount beim Wakeboarden. Da hier der Oberkörper leicht verdreht ist, gibt es keine Möglichkeit die Cam nach vorne auszurichten.


    Mir ist klar, dass ich das mit einem riesigen Kugelkopf lösen kann, das scheidet aber in den meisten Fällen aus Platzgründen aus. Was ich bräuchte wäre so ein Verbindungsstück wie es sie für 0° und 90° gibt, nur eben für 45°. Gibt's sowas oder hat jemand das Problem schon anders gelöst?