camforpro Goal Zero

Rhodos - Following Helios

  • Hallo Leute, die letzte Oktoberwoche haben wir auf der Insel des Helios - Rhodos - verbracht, hier meine Eindrücke.

    Eine recht große und wunderschöne Insel, weitläufige Strände und Felsklippen wechseln sich ab, eine prachtvolle Vegetation und wie selbstverständlich jeden Tag 24 Grad, blauer Himmel und die für Griechenland typisch blaue/türkise Meeresfarbe.

    Rhodos Stadt ist unglaublich grün/bunt, gefühlt alle 10 Meter steht ein Baum, allgegenwärtig blühende Bougainvillea in den schönsten Farben, Oleander usw. bilden, auch in einer Stadt, die Illusion, in einem botanischen Garten zu sein.
    Die vielen Parks, der schöne Hafen, die beeindruckende Altstadt - umgeben von einer ca. 4 km langen und bis zu 12 m breiten Mauer - und nette Restaurants/Locations in quirliger Atmosphäre (Ende der Saison gibt es wenig Touris, am 1.11. schließen die meisten Hotels) erzeugen eine klasse Stimmung abseits des Massentourismus.

    Sicher gibt es auch Touristenrummel, man muss halt wissen, wie man sich bewegt. Lindos nachmittags ist z.B. furchtbar - zum größten Teil kitschig/touristisch und durch Kreuzfahrtschiffe überschwemmt - geht man aber zum Stand runter, (die meisten scheuen den langen/steilen Weg) fühlt man sich plötzlich wieder unter Griechen in entspannter Atmosphäre.

    Dann fährt man an der Küste ca. 60 km in einer herrlichen Landschaft und steht 10 Uhr vormittags 240 m über dem Meer in einer Burgruine, ganz alleine in unglaublicher Ruhe mit einem unfassbaren Ausblick - ich glaube, dafür lieben wir unsere Drohnen. [Blockierte Grafik: https://www.drohnen-forum.de/wcf/images/smilies/smile.png]

    Apropos Ausblick - lehnt Euch zurück, ich nehme Euch mit auf die Sonneninsel….


    Ciao Rob


  • sehr schöne Eindrücke von der Insel lieber Robert.

    Habe da aber ein Problem mit, hast du das Video in Teilen verlangsamt denn bei mir ( 2,7k Monitor am Pc ) läuft es nicht flüssig, habe viele Ruckler bemerkt, kommt wohl aber auch von den 30Fps die zu einem gewissen Teil auch für ( event. gewollte ) Unschärfe auch sorgen aber das ist wieder Geschmacksache.

    Aber egal, ich schau es nochmal an bevor ich ins Bett geh dann träum ich auch mal was schönes:thumbsup::saint:


    LG Anjo

  • Ein riiiesen Kompliment, bin echt sprachlos. Bei mir lief eigentlich alles gut.

    Erste Sahne was Du da ablieferst. Die Aufnahmen/Story sind gut gemixt und die Vertonung (Katze, Möwe, Flugzeug, etc.), könnte für meine Begriffe nicht besser sein. Wie Du die Drohne durch das "Loch" gleiten lässt ist schon toll. Tauchen tust Du auch nehme ich an?

    Das in die "Flucht" oder "rückwärts" Filmen ist mir persönlich ab 3.03 bis 3.21 etwas lang, aber dennoch schön anzuschauen. Es nimmt einen richtig mit:)

    Hast Du beruflich was mit Film, Grafik, oder sonst was in der Richtung zu tun?

  • Du hast ein super Vid geliefert ... toller Schnitt und in den Übergängen keine Spielerei.

    Aber wenn ich Kritik liefern darf ... dann gefällt mir die Gegenlichtaufnahme der Sonne nicht.

    Eine Sonne die "stufig" erscheint ... ist entweder bearbeitet oder überbelichtet.

    Dafür gibt es zwei Möglichkeiten, entweder die ISO etwas weiter öffnen oder mal einen ND-Filter verwenden.


    Da ich auch viel fotografiere, kenne ich diese Probleme. Gegenlichtaufnahmen sind eh schwierig zu meistern und die Möglichkeiten einer Linse von GoPro oder Drohne sind eh begrenzt.


    Bitte nimm das bloß nicht als "böse" Kritik auf, ich wäre froh, wenn ich persönlich deine tolle Leistung hinbekommen würde. ;)

  • Vielen Dank für Eure Kommentare, das weiß ich sehr zu schätzen.


    @Anjo

    Einige (IPhone) Szenen habe ich in 30 FPS aufgenommen und auf 24 FPS verlangsamt, einige Droneshots habe ich beschleunigt - je nach Abspielmedium kann es da unterschiedlich aussehen.


    newbie2021

    Einige Szenen (siehe Abspann) sind nicht von mir, auf pexels.com kann man sich Clips runterladen, ich habe die Künstler namentlich aufgeführt und ihnen (freiwillig) eine Spende überwiesen - ich denke, das ist eine faire Geschichte.

    Weder die FPV Szene, noch die Delfinszene habe ich selbst gefilmt, ein Tipp an alle….wenn Eure Story etwas braucht, das Ihr selbst nicht filmen könnt/wollt, dann kann man auf solche Seiten zugreifen (pexels, videezy, Pond5)…. leztere ist kostenpflichtig.

    Beruflich habe ich mit Videos machen nichts zu tun, ist alles Hobby.


    Max

    Klasse, dass Du etwas konstruktives beiträgst, mit den Sonnenaufnahmen bin ich auch nicht wirklich zufrieden, erstmalig habe ich nicht mit GoPro, sondern mit IPhone 11 gefilmt, um vom GoPro Look wegzukommen und etwas Tiefenschärfe zu kreieren.

    Das hat auch gut geklappt, allerdings glaube ich, dass die GoPro die direkten Sonnenshots besser/unauffälliger hinbekommen hätte.

    Wahrscheinlich hast Du recht, dass man das mit ND Filter besser hinbekommen hätte - danke für die Kritik/Anregung.


    Ciao Rob