camforpro Goal Zero

die Osmo Action auf der Baseballkappe

  • ein Bastel/ Umbautipp für alle die, die sich solche eine Baseballkappe zugelegt haben aber irgendwie unzufrieden mit dem Ergebnis sind.

    Und ich sag es hier auch gleich dazu, für normales Wandern oder Spazierengehen nicht zu empfehlen aufgrund der einfach zu schnellen

    nicht kontrollierbaren Kopfbewegungen denn die Cam schaut immer dahin wo der Kopf hinschaut und zeigt dann genau das!

    Wer also Wert darauf legt immer super stabilisierte Bilder zu haben, wer Wert darauf legt auch mal länger auf ein Motiv zu halten für den

    ist das nichts!

    Auf Radwanderungen/ Touren könnte es aber durchaus interessant sein oder auch bei Lostplaceaufnahmen oder in engen Schluchten und

    beim Bergsteigen. Muss und soll jeder für sich selbst entscheiden und wichtig ist man hat Spaß beim Basteln und viel Geld ist da nicht verloren:P

    LG Anjo


    04.04.2022 FFB-TV unterwegs ... Praxistest mit der Osmo Action auf dem Kopf - YouTube

  • Moin Anjo,


    hast dir ja mal wieder viel Mühe gegeben.:thumbup:

    Solch eine Mütze hatte ich auch, kostete bei Ali keine 5 Euro. Was an der Mütze für den Preis allerdings erstaunlich war, dass Vorderteil der Mütze war hinter der Befestigung verstärkt. Da gab es erstaunlicherweise keine Knicke. Die Mützen gibt es daher wohl in verschiedenen Ausführungen.

    Kopfband habe ich auch ... aber irgendwie mag ich keine Cam am Kopf ... kommt natürlich auf die Situation an.

    Ich bin mal auf ein interessantes Video gestoßen ... Gimbal am Brustgurt. Das ist richtig super und ist schon nah an einer Drohnenaufnahme.

    Die Stabilisierung der Cam schalte ich aus, dies übernimmt ja der Gimbal ... außerdem ergibt sich durch das Abschalten eine um 10 % größere Bildaufnahme.


    Gimbal am Brustgurt

  • Servus Max

    Danke für Kommentar und auch Lob, ich weis auch das es verschiedene solcher Capis gibt aber warum die die Cambefestigung an der Mütze und nicht auf dem wesentlich stabileren Mützenschild verbauen versteh ich nicht.

    Habe heute die Befestigung am Mützenschild nochmal verändert und nun brauch ich kein Ausgleichgenk mehr für die Horizonteinstellung was ein paar Gramm wieder einspart.

    Hatte festgestellt das das Schild selbst nicht mittig zum Cappy ( Chinaschrott halt ) angebracht ist daher hab ich den Montageschuh/ Fuß nun um 4mm versetzt und werde das morgen sofern das Wetter mitspielt mal auf dem Rad testen wobei die zweite Osmo Action abwechselnd am Lenker sowie am Lenkerstandrohr noch mit arbeiten darf und damit der Pocket 2 auch wieder was zutun bekommt werde ich den zusätzlich noch frei Hand bzw an nem Stick einsetzen, denke wird ne lustige Sache und ich hoffe das mein Zweiradcadillac das unbeschadet übersteht8o

    Das Video schau ich mir nat. an obwohl ich keinen Brustgurt mag, engt mich zusehr ein8)

    hab noch ne schöne Woche:thumbup:

    LG Anjo

  • Ja, sieht ja brauchbar aus, danke für Deine Bemühungen.


    Wenn ich beim Autofahren (Track) die Cam am Helm montiert habe, dann bekomme ich dynamischere Aufnahmen, als mit Fixmontage - ich bemühe mich den Kopf bewusst und sanft zu bewegen, ist natürlich auf einer Rennstrecke einfacher, als im Straßenverkehr.


    Bei einer Radtour kann man so gut auf interessante Motive abseits der Strecke deuten und das gesamte Bild sieht natürlicher aus, als die übliche Fixmontage.


    Ciao Rob

  • Danke Rob für deine Meinung dazu:thumbsup:

    Dein letzter Satz trifft genau den Punkt, es geht um die Dynamik und die nat. Bewegung wobei man da schon eine gewisse Übung braucht bis

    das so richtig klappt.

    Was das statische betrifft da bin ich auch kein Freund davon, habe mir gestern einige Radfahrvideos angeguckt in YT und bin da auf einen gestoßen ( will niemanden übles nachreden daher kein Link dazu ) wo ich echt nicht weis was ich davon halten soll.

    Der hat die Cam vermutlich am Brustgurt hängen und stabilisiert das ganze wohl nachträglich am PC aber gleich so extrem das man glaubt der fährt auf Schienen, kein Blick rechts, kein Blick links oder nach oben bzw unten, keinerlei Erschütterungen fährt er mal über nen Randstein oder ähnliches, also ehrlich das ist ábsolut irreal und unglaubwürdig und langweilig dazu=O

    Stabilisation ist schon was feines heute aber muss man den wirklich alles übertreiben?

    Habe mir heute nen günstigen Fahrradhelm besorgt, nen Schuh hingeklebt und damit ist das Cappy nun für Wald und a bisserle beschwerlichere Wege und der Helm eben nur fürs Radfahren das erspart mir die ewige Umsteckerei und auf beiden bleibt immer die gleiche Einstellung:)

    Habe ein schönes We und hoffen wir alle zusammen nicht nur auf besseres Wetter sondern auch auf bessere Zeiten wieder:saint::!:

    LG Anjo

  • Stabilisation ist schon was feines heute aber muss man den wirklich alles übertreiben?

    Moin Anjo,


    Genau das ist der Punkt. Stabilisierung soll für mich entsprechende "Ruckler" ausgleichen, die bewegte Cam nicht zu einer Stativ-Cam machen. Ebenso sehe ich das bei der Horizontalausgleichung ... Bewegung im Gelände, Kurvenfahrten mit Fahrrad und Motorrad werden gerade gebügelt ... unnatürlicher gehts dann kaum noch. ;)


    Schönes Wochenende