camforpro Goal Zero

Speicherkapazität Timelapse

  • Meine GoPro 7 zeigt mir bei einem normalen Video an, dass noch 4:06 Stunden auf die Speicherkarte passen ... Bei einem Timelapse-Video aber nur 2:46 Stunden.


    Wie kann das sein? Das müsste doch eher andersrum sein.

  • Beim Zeitraffer bewegt sich pro Frame mehr Inhalt. Dementsprechend kann nicht so viel über Bewegungsvektoren (Komprimierung) abgedeckt werden, da im Umkehrschluss auch mehr neuer Inhalt dazu kommt. Dementsprechend kann ein Zeitraffer durchaus zu größeren Dateien führen, wenn die Gesamtzahl der Frames dieselbe ist.Weitrhin muss dein "Timelapse" umgerechnet werden, was wiederum auch Speicherplatz benötigt.

  • nopro7: Die Auflösung ist in beiden Fällen 4K

    maxv60: Selbst wenn die Komprimierung über die größeren Unterschiede zwischen den Frames nicht so gut sein sollte - dann sollte aber doch nicht WENIGER an Zeit auf die Speicherkarte passen.

    Ich kann ja verstehen, wenn bei 2 Frames pro Sekunde bei Timelapse (Feste unveränderliche Standardeinstellung) vs. 30 Frames (?) bei Normalaufnahmen der Unterschied nicht 1:15 ist ... aber dass er sich sogar umkehrt und WENIGER drauf passt von der Zeit her ...? Dann wäre es ja günstiger, normal aufzunehmen und danach 28 der 30 Frames einfach zu löschen - das macht keinen Sinn.

  • dann sollte aber doch nicht WENIGER an Zeit auf die Speicherkarte passen.

    Ich weiß jetzt nicht was bei dir "Zeit" auf einer Speicherkarte ist ... aber ich habe ja erwähnt das ein Timelapse zu einer größeren Datenmenge führt.

    Daraus schlußfolgernd, ist die Speicherkarte natürlich schneller voll.