camforpro Goal Zero

suche Tips von erfahrenen Usern für Autofahrt-Projekt Ka - Mü

  • Ich bräuchte eine Kaufempfehlung für ein spezielles Problem; für ein Kunstprojekt möchte ich alle Verkehrsschilder auf der 4 Std. 300km langen Autobahnfahrt vom Auto aus filmen und später bestimmte Bilder daraus abspeichern.


    Wie könnte ich das organisieren? Was bräuchte ich dafür?


    Geschwindigkeit ca. 90km/h

    Z.B. Hero 8 ?

    am Gepäckträger oder Amaturenbrett fixiert

    Auflösung mind. 4k, 4-6 fps würde genügen, kann man das so einstellen?

    ca. 70 Grad Bildwinkel eingestellt (entspricht ca. 28mm Kleinbild), kann man das so einstellen?

    Stromversorgung über kfz-Kabel, geht das? überhitzt das?

    Grosse Speicherkarten, Wechsel alle Stunde auf dem Parkplatz oder

    direkt auf eine Externe Festplatte, auch stromversorgt über kfz-Kabel? geht das?


    Ich hätte mich im Laden beraten lassen, aber die haben leider zu, deshalb bin ich hier gelandet. Von Video habe ich wenig Ahnung und bin offen für jeden Rat. Wäre hierfür vlt. ein Camcorder besser geeignet?


    Ach, meine Nikon d610 kann auch filmen, nur schafft die die 4h nicht... und läuft heiss


    Ich brauche die Kamera nur für diesen Zweck, später würde ich sie wieder verkaufen, deswegen möglichst eine kostengünstige Lösung.


    Danke vielmals für Eure Rückmeldung!

  • Hallo imagine-tm,


    erstmal herzlich willkommen im Forum.


    Na da hst du ja was interessantes vor!


    Aber eines vorne weg, wenn ich dich erwische, auf der Autobahn mit 90 km/h...


    ...dann weiß ich ja das du es bist, und warum du so schleichst! ;-)


    So, Spaß beiseite.


    Hero 8 ginge zum filmen.


    Aber Hero8 und kostengünstig?


    Mit Saugnapf an der Windschutzscheibe von innen.


    4k ginge auch.


    4-6fps ginge nicht, da du, wenn es gehen würde nur verwischte Bilder von allem hättest was du filmst. Wenn du die Bilder aus dem Video extrahieren möchtest, dann solltest du mit 60fps filmen. Oder am besten gleich eine Zeitrafferaufnahme machen, wo jede 0,5 Sekunden ein Bild gemacht wird. Das würde aber jede Menge Arbeit machen die Bilder rauszufischen.


    Stromversorgung per KFZ-Kabel ginge, Power-Bank auch.


    Bei 4k-Aufnahmen wird wohl jede Kamera heiß und schaltet dann ab zum kühlen. Evtl. würde ein KFZ-Ventilator da etwas gegensteuern können.


    Externe Festplatte, weiß ich nicht ob das geht.


    Große Speicherkarten erleichtern dir die Arbeit, ein Wechsel würde jedes Mal störend sein. Aber für einen Zeitraffer von Karlsruhe nach Lugano hatte ich auch mal auf eine Speicherkarte durchgehend ca. 5 Stunden Fahrt aufgenommen, im 0,5 Sekunden-Takt (damals leider noch in 1080p).

    Die Kamera zeigt dir ja vorher, wie lange man im jeweiligen Modus aufnehmen kann.


    Hier die Fahrt im Zeitraffer:

  • oh, danke für die schnelle Rückmeldung! ich war gerade in Lugano, mit vierfacher Schallgeschwindigkeit, sehr beeindruckend! Vor allem die Wolkenbewegungen!


    Und ich werde mich auch brav hinter einem LKW verstecken!:)


    4-6 fps war falsch formuliert,

    kann ich an der Hero8 einstellen, alle 0,2 Sek. ein Bild zu machen? das würde genügen.

    Würde es dann noch heiss laufen? Wenn ich es auf dem Dach befestige, wäre ja auch für Kühlung gesorgt.


    Weisst Du vielleicht wie viel Speicherplatz ein Foto in 4K braucht?


    Aber Hero8 und kostengünstig?

    Was käme kostengünstiger mit 4K und Bildstabilisierung?


    Und wg. des Bildwinkels, kann ich den einstellen oder macht er immer die max. 120 Grad Bildwinkel?

  • Im Zeitraffermodus kann man nur alle 0,5 Sek. einstellen.


    Wegen dem heiß-laufen: wann würde dir schneller heiß werden,


    wenn du 5 Bilder (aller 0,2 s) in der Sekunde machst oder nur 2 Bilder (aller 0,5s) in der Sekunde, oder nur 1 Bild in der Minute? ;-)


    Die Kühlung wäre natürlich außerhalb des Fahrzeuges am besten.


    Und bei trockenen Wetter auch durchführbar.


    Nur bei Regen verlierst du zwangsläufig die Wasserfestigkeit der Kamera, weil der Deckel des Ladeports offen ist.


    Die Hero8 ist jetzt zwar nicht mehr die aktuellste Variante der GoPro-Serie, aber dennoch teurer als weitere Vorgänger.


    Z.B. die Hero5.


    Die hat auch schon die Bildstabilisierung, die brauchst du aber nicht, da die Kamera ja eh statisch fest am Auto befestigt werden soll.


    Noch tiefer zu gehen lohnt sich nicht, da die Hero4 bei 4k 25fps, allerdings bei 2,7k 50fps macht und die 3er Hero nur 12fps bei 4k.


    Habe es eben ausprobiert.


    Also dann ab der Hero 5 Black.


    Und du brauchst die 50 oder 60 fps, da bei weniger fps die Bilder verwischt sind.


    Aber zu diesem Thema gibt es genug YouTube-Videos, die zeigen das anschaulicher.


    Den Blickwinkel kann man in 3 oder 4 Modi verstellen:


    Eng, Narrow, Wide, Super Wide


    Ein aktuelles Action-Cam Model, welches relativ erschwinglich sein sollte, ist die OSMO Action.


    Aber da bin ich raus. Ich bin eher der GoPro-Typ! Und OSMO Pocket-Typ, und Insta360 ONE X und ONE X2-Typ! ;-)

  • Ergänzen möchte ich noch: "TIMEWARP" wäre vielleicht auch eine Alternative. Wobei imho Zeitraffer den Vorteil hat, dass Du das Intervall festlegen kannst.

    Beides könnte aber auch suboptimal sein, weil zb. grad dann ein Schild "vorbei flitzt", wenn die Kamera halt nicht aufnimmt....

    Die 8er und die 9er vertragen SD Karten mit 512GB problemlos. Wenn das Filmmaterial nicht unbedingt in 4K sein muss, sondern auch 2k7 reichen sollte damit Platz genug für ein 60fps Video über 5 Std. sein.

    Stromversorgung, würde ich in dem Fall direkt von USB-Autoadapter (Schnellaldeadapter mit 3A und passendes Ladekabel) vornehmen - OHNE AKKU, weil der nach meiner Erfahrung das Überhitzen stark fördert!

    Da die GoPro die Wärme am Besten über die Montagelaschen aus Metall abführt, ist es sicher günstig, hier noch was aus Metall zwischen Kamera und Saugnapfbefestigung einzufügen...

    Ich verwende inzwischen das:

    https://www.amazon.de/gp/produ…tle_o08_s01?ie=UTF8&psc=1

    Apropos Saugnapf. Eigentlich wären solche Halterungen ja super... ich habe jedoch schon 3 verloren (halten zwar super auf Fensterscheiben, aber am Lack oft nicht ...)!

    Jetzt setze ich auf Magnethalterungen wie diese:

    https://www.amazon.de/Foreverc…&pd_rd_i=B07SSNPDP6&psc=1

    oder

    https://www.amazon.de/Hama-Mag…_1358953031_t1_B07SSNPDP6


    Beide haben den Vorteil auch aus Metall zu sein und somit die Wärme super abzuleiten!


    Was den Preis der 8er betrifft:

    Im GoPro Shop kostet die 8er derzeit 329,98 € inkl. Plus-Abo

    Die 9er kostet im Bundle mit Plus Abo 379,98€ ... Warum sollte man sich da noch die 8er kaufen (wenn man nicht schon eine mit x Zubehör hat und das auf beide Kameras verwenden will)?

  • Die Einzelbilder haben den Vorteil, auch im Zeitraffer bei 0,5 Sekunden Abstand, dass man die einzeln sichten kann und bei Bedarf kann man auch mal reinzoomen. So kann man eigentlich kein Schild übersehen bzw. verlieren wärend der Fahrt.


    Intervall würde ich auf 0,5 Sek machen.


    Ob mit oder ohne Akku, das ist die große Frage.

    Machst du mit Akku, kannst du Pech haben das die Kamera überhitzt.

    Machst du ohne Akku, hast du kein Back-Up der Stromversorgung, falls der KFZ-Stecker lose ist oder wird während der Fahrt.


    Das Problem mit der Überhitzung kann man sicher mit einem Metalladapter reduzieren, funktioniert aber nur bei der 8er und der 9er GoPro, da diese die Klapplaschen direkt an der Kamera verbaut sind.

    Und da würde sich ein Saugnapf an der Innenscheibe besser machen, da dieser so angebracht wird, das die Kamera nach unten hängt und Wärme ja bekanntlich nach oben steigt.

    Und da das Batteriefach sowieso offen sein muss, um per USB Strom zu bekommen, dient das der besseren Kühlung zusätzlich.


    Hier mal ein Video, mit Dank an Semskij :


    Und ein Link zu dem Tread: GoPro Überhitzungsprobl. Lösung


    Was den Saugnapf betrifft, bin ich deiner Meinung. Außen angebracht birgt ein hohes Verlustrisiko. Aber auch ein Magnethalter ist niemals sicher genug. Vor allem bei den von dir verlinkten Magnethaltern wäre ich sehr vorsichtig. Die haben viel zu wenig Haftwirkung, und ich finde nirgens eine Aussage dazu.

    Somit wäre sowohl bei einem Saugfuß als auch bei einem Magnethalter eine Sicherungsleine sinnvoll und angebracht.


    Ich für meinen Teil gehe da mit 50kg Haftkraft lieber auf Nr. sicher, mit diesem Teil: https://www.supermagnete.de/to…ezapfen-88mm-88mm_GTNG-88


    Dazu gibt es noch einen Gewindeadapter und gut ist. https://www.ebay.de/itm/Sechsk…ube-Adapter-/322946149377

  • Somit wäre sowohl bei einem Saugfuß als auch bei einem Magnethalter eine Sicherungsleine sinnvoll und angebracht.

    Natürlich - nach meinen Verlusten nie mehr ohne!

    Bei den Saugdingern ist das Problem, dass sich diese oft "schleichend" lösen. Beim Magnet kenne ich die Kraft die nötig ist - und die ist unmittelbar nach dem Anbringen gleich groß wie 1 Stunde später.

  • maxv60,


    ein Link wäre schön und/oder der Name des Teils.


    Ich vermute "Bushman Popeye Magnetic Base".


    War mir zu teuer, und ich habe die Teile in Deutschland bestellt, siehe Post #6.


    Wer allerdings das Problem hat (so wie ich, mit einem Audi A8L der keine Blechkarosse hat) das ein Magnet nicht hält,


    da habe ich 2 gute Saugnäpfe:


    https://www.ishoxs.de/collecti…72?variant=31804180988038


    https://www.amazon.de/Novoflex…iv&qid=1608537087&sr=8-10

  • Na ja, das war mir schon klar, dass die Teile aus Chinesien kommen.


    Dafür waren die innerhalb von 2 Tagen da.


    Denn wenn ich mal eine Idee habe, muss es immer 1,2 fix umgesetzt werden.


    Wenn ich lange genug Vorlauf habe, um etwas umzusetzen, dann bestelle ich natürlich auch beim China-Mann.


    Der Ulanzi GP-4 sieht interessant aus. Ist der stabil und hält der gut, auch über Kopf zB. an der Windschutzscheibe innen?

  • Möchte mich hier mal bei Stocki317 bedanken, seine Links haben mir einige neue Halterungen von iShoxs eingebracht, wenn auch nicht ganz billig, aber jeden Cent wert, nach der Erprobung, einfach spitzen Verarbeitung! ! !

    Gruß Romby


    Vielen Dank für die Blumen! ;-)

    Und danke für die Rückmeldung.

    Es freut mich wenn ich helfen konnte.