camforpro Goal Zero

GoPro Hero 3+ Allgemeines

  • Danke fur deine Antwort...


    Das ist gut zu wissen.
    Nur dummerweise hat die neue 3+ ein paar doch recht nette Features die die Entscheidung nicht einfacher machen: 25-30% mehr Akkulaufzeit, sehr viel besseres WLAN, neues besseres Gehäuse, Superview was beim Skifahren sicherlich nicht verkehrt ist und schließlich die neuen Mikrofone...



    Edit:
    Was vielleicht noch interessant wäre:
    Hier gab es ja vor ein Tagen schon mal einen User (area28) der von seiner 3+ maßlos enttäuscht war und sie direkt wieder zurück geschickt hat, da war die Vermutung nach einem Montagsmodell. Nun wäre mal interessant was dabei raus gekommen ist? Hat es sich wirklich um ein Montagsmodell gehandelt? (Soweit ich weiß war der Händler ja camforpro, also wäre es super wenn man da mal eine Rückmeldung zu bekommen könnte hier)
    Ok, das war auch gerade erst vor ein paar Tagen, ist vielleicht auch noch kein Ergebnis vorhanden...




    Edit2:
    Ich habe mir gerade mal das 1080p, 60fps Video von "Wombat" angeschaut. Also für mich persönlich sieht das klasse aus!
    Ich würde die Kamera auch wahrscheinlich zu 95% für Videos nutzen...wenn die Videos gut sind und die Fotos nicht so gut wäre mir das glaube ich nicht sooo wichtig.
    Aber bei der Diskussion auf rcgoups gabs auch einige Videovergleiche wo die alte 3er ne ganze Ecke bessere Ergebnisse erzielt hat...sind wir also wieder genauso schlau wie vorher...

  • die großere Akkulaufzeit ist auch ein bisschen dem größeren Akku geschuldet.
    Besseres Gehäuse? Du meinst das UW Gehäuse !? Dafür kannste damit nur noch 40 anstatt 60m tauchen, aber das könnteste dir im Ernstfall auch für ne "normale" Hero3 BE nachkaufen ;)
    Superwide ist nicht so toll, da es an den seiten extrem verzerrt, das normale wide ist perfekt ;) Einzig und allein das bessere Wlan ist wirklich toll, aber rechtfertigt das den höheren Preis?

  • Die verbesserte Akkulaufzeit kommt durch den neuen Akku (den man sich nachkaufen kann) und ein verbessertes Energiemanagement. Meine 3+ BE hält in 1080/30 ca. 2 Stunden und 1080/60 ca. 1,5 Stunden.
    Das Gehäuse ist ganz nett (bessere Knöpfe, ein klein wenig kleiner, anderer Verschluss) aber jetzt auch nichts weltbewegendes da hast du recht.
    Superwide find ich schon nen extrem cooles Feature. Viele User haben zum Beispiel beim Motorradfahren extra in einer 4:3 Auflösung gefilmt um den größten Sichtbereich zu haben. Jetzt den größten vertikalen Sichtbereich, ohne im Nachhinein es in 16:9 umwandeln zu müssen, ist schon cool! Bei den eh schon stark verzerrten Bild der GoPro find ich es jetzt nicht sooo schlimm, dass das Bild noch etwas mehr verzerrt ist.
    Aber bei dem Mehrpreis den man für die 3+ bezahlt, muss man sich schon gut überlegen, ob man sich nicht doch die alte 3er kauft (und ggf. Akku und Gehäuse bei Bedarf nachrüstet).

  • Mir dreht sich auch alles ein bisschen im Kopf. Meine 3+ entspricht aus technischer Sicht genau meinen Erwartungen. Nimmt sogar mit einer Class 6 MicroSD 2,7K unterbrechungsfrei auf. Das Wlan ist deutlich besser. Aber der Fokus, der god damn Fokus. Jetzt kam mir aber dieses Video in Erinnerung.



    Da bin ich am überlegen, dass vielleicht an der 3+ anzuwenden. Also den Fokus neu ausrichten. Bei ist halt das Ding, dass meine alte Black eine kleine Macke auf der Linse hat und wo die Neue rausgekommen ist, hab ich mir gedacht, bevor ich 170€ für eine neue Line ausgebe, lieber gleich das neue Modell nehmen. Die Linse der 2er soll auch indentisch mit der 3er sein, da hab ich mich aber bisher zurückgehalten, die Linsen untereinander zu tauschen. Eigentlich wollte ich die alte dann verkaufen. So locker hab ich das Geld nicht sitzen. Aber im Moment mischen sich die Karten neu.


    Mal sehen, wann ich morgenfrüh wach werde. Evtl versuch ich mich mal am Fokus.

  • Funktionieren bei euch die "alten" BacPacs? Mein graues Battery BacPac macht irgendwie nichts :(


    Laut Cam For Pro sollte es das aber:


    "Auch die silbernen BacPacs (Original LCD und Battery BacPac sind kompatibel."


    http://www.camforpro.com/unternehmen/HER…_custom_65.html


    Am Anfang stand beim FAQ von CamForPro noch das neue BacPac Deckel für die 3+ kommen werden. Jetzt steht da, dass man das Hero 3 Gehäuse nehmen muss. :thumbdown:

    Hero 2 --> Hero 3+ Black --> Hero 6 black --> Hero 7 black

    2 Mal editiert, zuletzt von Wombat ()

  • die großere Akkulaufzeit ist auch ein bisschen dem größeren Akku geschuldet.
    Besseres Gehäuse? Du meinst das UW Gehäuse !? Dafür kannste damit nur noch 40 anstatt 60m tauchen, aber das könnteste dir im Ernstfall auch für ne "normale" Hero3 BE nachkaufen ;)
    Superwide ist nicht so toll, da es an den seiten extrem verzerrt, das normale wide ist perfekt ;) Einzig und allein das bessere Wlan ist wirklich toll, aber rechtfertigt das den höheren Preis?

    wie schon gesagt wurde ist es der neue Akku plus besseres Energiemanagement, denn der neue Akku hat nur 12% mehr Kapazität, die Aufnahmezeit ist aber um 25-30% länger geworden.


    Ja mit besseres Gehäuse meine ich das Unterwassergehäuse. Tauchen interessiert mich persönlich nicht, ich mache nur Sportarten mit Wasser wo das Wasser in der Form von Schnee vorhanden ist :) Daher ist es mir persönlich völlig egal wie tief das Gehäuse dicht ist. Mir reicht Schnee-dicht.


    Zum Superview: Ja stimmt ist verzerrt, aber wenn dafür dann noch mehr Horizont und meine eigenen Ski aufs Bild kommen ist es mir das wert :)



    Nur mit dem Fokus, das ist echt so eine Sache, mal schauen...in den amerikansichen Foren haben sich deswegen schon sehr viele Leute an den Gopro Support gewendet und dann vom dem die Rückmeldung bekommen dass sie schon viele Anfragen von Usern zu diesem Thema bekommen hätten und sie sich wohl jetzt erst mal intern beraten müssen oder so ähnlich...

  • Also zum Thema Akku seht euch mal dieses Vergleichsvideo von Mitch an.


    https://www.youtube.com/watch?v=Hyx9a1e6OjY



    Also demnach nahezu keine Verbesserung der Laufzeit mit dem 3+ Akku in der 3er. Daraufhin hat er auch noch ein Test mir Zubehörakkus gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=tXVdHKzQTqQ. Entweder liefern die nicht die angegebenen mAh, oder es existiert eine Art codierte Erkennung. D.h. ähnlich der SD-Karten-Erkennung mit reduzierter Bitrate, kann der Akku per Software identifiziert werden und vielleicht sind u.a. die Grenzschwellen der Spannung angepasst. Kann da ein Elektronikhai evtl. mehr dazu sagen, am Besten mit Messungen belegen?


    Gruß
    Vatte

  • Also ich gehe davon aus, dass es passende Backdoors für das neue Gehäuse geben wird. Schließlich ist bei der neuen Floaty Bacdoor auch je eine Rückwand für das alte und das neue Gehäuse dabei und hier ist dass Set auch schon angekündigt:








    http://www.rei.com/product/867…using-bacpac-backdoor-kit



    Bezüglich des grauen Battery BacPacs: Bei mir wird die Hero 3+ Black geladen, wenn ich es anstecke (Also der Batteriebalken läuft, bzw. wenn der Akku voll ist wird das Steckersymbol angezeigt. Ich muss allerdings noch testen, ob sich das auch wirklich auf die Laufzeit auswirkt.

  • Vatte:


    Langsam...dort wurde der neue Akku in die alte Kamera getan und der alte Akku in die neue Kamera. Sprich die alte Kamera hatte in dem Video eine längere Laufzeit als normal und die neue Kamera hatte eine kürze Laufzeit als normal und trotzdem hat die 3+ mit dem schwächeren Akku länger durchgehalten.
    Dies zeigt also deutlich die längere Laufzeit der 3+. In anderen Videos ist das ja zu sehen, die Laufzeit der 3+ ist in der tat ca. 25% länger im Vergleich zur 3er.


    Zu Akkus:
    Das ist kein Wunder, in der Regel haben Wunderakkus von anderen Herstellern, die die gleiche Größe wie der original haben, nie eine höhere Kapazität. Das ist oft nur Geldmacherei mit Etikettenschwindel. Mag sein dass es Ausnahmen gibt aber dies sind meine persönlichen Erfahrungen. Besonders schlimm ist es meist bei irgendwelchen Ebay Akkus, da ist die Differenz zwischen Etikett und Realität oft schockierend. (Das sind meine allgemeinen Erfahrungen, NICHT Gopro spezifisch)

  • Hallo aus Siegen,


    als Neuling hier im Forum möchte ich auch einmal meinen Senf dazugeben. Habe nun seit 3 Tagen die Hero 3+ in allen Einstellungen getestet und bin zu dem Fazit gekommen, dass dieses feine Teil ganz hervorragende, gestochen scharfe Videos und Fotos machen kann. Sowohl auf kurzer Distanz wie auch in 20 Metern Entfernung. Zum Betrachten habe ich auf meinem MacBook Pro den Quicktime Player. Für 25fps reicht die Leistung aus um ruckelfreie Videos wiederzugeben. Ich kann den Zweiflern versichern, dass man in ca 15 Metern Entfernung 3-4 cm große Blätter am Obstbaum mit scharfen Konturen sehen kann.


    Für mich war es eine super Anschaffung.


    Gruß
    Reinhard

  • Danke für deinen Eindruck.



    Ich denke ich werde morgen mal beim örtlichen Händler vorbei schauen und mal gucken ob der die 3+ hat...



    Ich habe mir nun noch mal einige Videos angesehen und musste auch immer wieder feststellen dass die 3+ meist knackscharfe Videos produziert, auch in weiterer Entfernung.


    Hier habe ich allerdings gerade das komplette Gegenteil entdeckt, da ist ALLES unscharf und matschig, angefangen vom nahen Asphalt in den ersten Sekunden und auch alles andere was weiter weg ist, ist unscharf: https://www.youtube.com/watch?…ture=youtube_gdata_player
    (Oder könnte das auch an einer mangelhaft durchgeführten Videonachbearbeitung liegen?)


    Hier ein Video wo alles wunderbar scharf ist: https://www.youtube.com/watch?…ture=youtube_gdata_player



    Mir scheint als wenn es da eine Serienstreuung geben würde....



    Piotre


  • Bezüglich des grauen Battery BacPacs: Bei mir wird die Hero 3+ Black geladen, wenn ich es anstecke (Also der Batteriebalken läuft, bzw. wenn der Akku voll ist wird das Steckersymbol angezeigt. Ich muss allerdings noch testen, ob sich das auch wirklich auf die Laufzeit auswirkt.


    HAHA :D da kann ich ja nur lachen, der bug bestand ja schon bei der alten Black, das die das immer noch nicht auf die Reihe bekommen haben... entweder wollen die nicht, oder die können nicht. Das ist wirklich peinlich. Vor allem weil es bei der alten Black am Anfang ging, bis ein Firmwareupdate rumgemurkst hat...

  • Vatte:


    Langsam...dort wurde der neue Akku in die alte Kamera getan und der alte Akku in die neue Kamera. Sprich die alte Kamera hatte in dem Video eine längere Laufzeit als normal und die neue Kamera hatte eine kürze Laufzeit als normal und trotzdem hat die 3+ mit dem schwächeren Akku länger durchgehalten.
    Dies zeigt also deutlich die längere Laufzeit der 3+. In anderen Videos ist das ja zu sehen, die Laufzeit der 3+ ist in der tat ca. 25% länger im Vergleich zur 3er.

    Das hast du vollkommen richtig erkannt, ich hatte auch nichts anderes behauptet. Ich wollte damit nur denjenigen helfen, die denken mit dem Hero 3+ Akku die Laufzeit ihrer Hero 3 "extrem" zu verbessern.


    Ebenso kann ich dir zum Thema Fremdakku zustimmen, doch interessant ist doch die längere Laufzeit in der gegenüber dem Hero 3 Akku in der Hero 3+. Demnahc solltet sich schon etwas mehr Saft als 1050 mAh besitzen, wenn auch nicht die angepriesenen 1200 mAh etc. Dennoch habe ich auch gute Erfahrungen im Smartphonebereich mit Fremdakkus sammeln können. Dennoch wird die Kapazität nicht über einen langen Zeitraum gehalten, d.h. nach ca. einem Jahr lässt der Akku in Richtung Originalkapazität nach.


    Ich hoffe du verstehst was ich meine? Es darf halt keiner erwarten, nur durch den 3+ Akku (in der 3er) bis zu 30 % mehr Laufzeit zu erhalten.


    Gruß
    Vatte

  • Ich kann den Zweiflern versichern, dass man in ca 15 Metern Entfernung 3-4 cm große Blätter am Obstbaum mit scharfen Konturen sehen kann.


    Von den Zweiflern haben in anderen Foren nicht wenige anhand von Bildern gezeigt, dass die Zweifel nicht ganz unberechtigt sind.
    Lade doch auch mal einen Ausschnitt eines Bildes hoch, mit dem Du so zufrieden bist.


    Es gibt bestimmte Dinge die einem nicht auffallen, wenn man keine entsprechende Vergleichsmöglichkeit hat.
    Ich habe mir heute die BE3 von meinem Kumpel ausgeliehen und sie mit meiner BE3+ verglichen und ich kann genau das bestätigen, was schon oft bzgl. Wiedergabe von Motivdetails im Fernbereich geschrieben wurde und besonders glücklich macht mich das z.Z. nicht...:

  • das ist mal interessant!


    also scheint der Fokus wirklich deutlich näher herangerückt zu sein.


    Komisch nur, dass es solche und solche Videos gibt. In einigen Videos muss ich allerdings sagen fiel mir eine schon fast übertriebene Scharfzeichnung der Hero 3+ auf, als ob man eben nachträglich einen Scharfzeichnungsfilter appliziert hätte...


    Sicherlich kann man den Fokus auch durch andere Maßnahmen verändern!


    Ich weiss, dass einige mit Vorsatzlinsen/Filtern gearbeitet haben, um bei der "alten" Hero3 Black den Fokus näher zu bringen, sprich um Makroaufnahmen zu ermöglichen...theoretisch sollte also der umgekehrte Fall auch möglich sein


    Alex


    Ps:


    Habs Video wiedergefunden, es war der Moderator des int. Forums, Marty:


    bDAopwmGXmk


    so jetzt mal an alle Fotografie Profis, gibt es auch das Gegenteil von Makrofiltern? also Filter, die den Fokus weiter weg verschieben würden?


    Post Postscriptum:


    Na klar müsste sowas funktionieren!


    Es gibt ja auch Menschen mit Fehlsichtigkeiten in beiden Bereichen!
    will ich den Fokus näher dran haben, weil ich Weitsichtig bin, brauche ich ein Brillenglas mit +1, +2 oder +6 Dioptrien.
    Bin ich hingegen kurzsichtig, nimmt man negative Dioptrien, korrekt? damit ich wieder besser in die Ferne schauen kann, also z.B. -1,5 oder -3 etc...


    Leider habe ich bislang nur Filter mit positiven Dioptrien-Angaben gefunden, aber es gibt ja definitiv Brillengläser, mit eben negativen Dioptrien...


    wäre ja mal spannend^^


    ggf. können einige Brillenträger unter uns ja mal die Hero 3+ durch die Brille filmen/fotografieren lassen?!

  • d
    so jetzt mal an alle Fotografie Profis, gibt es auch das Gegenteil von Makrofiltern? also Filter, die den Fokus weiter weg verschieben würden?


    Nein, gibt es nicht. Jedes Objektiv kann man bis unendlich fokussieren und daher benötigt man das nicht. Eine Nahlinse verkürzt die Brennweite, der kürzere Abstand vergrößert somit den Abbildungsmaßstab.
    Die umgekehrte Funktion würde bedeuten das man die Linse verlängern muss, was wiederum bedeutet das mehr Licht geschluckt wird und die Qualität darunter leidet.

  • Hier ist noch ein interessanter Beitrag: http://www.rcgroups.com/forums…1658&page=19#post26372734


    Da geht es um eine der YouTube Reviews wo das vermeintlich schärfere Bild der neuen 3+ mit der vermeintlich schlechteren alten 3er verglichen wird. Leider ist die bittere Wahrheit dass in dieser Review das Filmmaterial von 3 und 3+ vertauscht wurde (zumindest in einer Szene). Es geht dort um folgendes Video um die Szene bei 1:35 https://www.youtube.com/watch?…ture=youtube_gdata_player


    Dort wird gezeigt dass auf der linken Seite das Bild der 3+ zu sehen wäre und dann wird gesagt, dass die 3+ auf der linken Seite das bessere und schärfere Bild zeigt. Das Bild auf der linken Seite ist auch in der tat deutlich schärfer, nur dummerweise handelt es sich dabei um die alte 3er...das schlechtere unschärfere Bild auf der rechten Seite stammt von der neuen 3+.
    Einzig und alleine im direkten Nahbereich ist das rechte Bild der 3+ schärfer als das der 3er....das sind dann wohl die in der Werbung angepriesenen 33% schärfer ;)


    Man kann dies auch sehr gut an den chromatischen Aberrationen erkennen. Auf dem linken schärferen Bild der 3er sind zwischen den Ästen des Baumes schon die lila chromatischen Aberrationen zu erkennen. Auf dem rechten unschärferen Bild der 3+ sind diese chromatischen Aberrationen nicht vorhanden. Dies ist in der tat ein Vorteil der neuen Linse der 3+, diese hat nämlich keine Probleme mehr mit chromatischen Aberrationen.
    (Sind schöne Bildvergleiche in dem oben verlinkten rcgroups thread)


    In dem rcgroups thread wird da noch näher drauf eingegangen.


    Dazu kommt das wohl auch einige offizielle Gopro Werbevideos, die mit der neuen 3+ aufgenommen sein sollen mit der alten 3er aufgenommen wurden. In Spiegelungen ist zweifelsfrei die alte 3er zu erkennen. Die einzige Möglichkeit könnte sein dass es sich dabei um um Vorseriengeräte mit 3+ Technik handelt die in ein altes 3er Metallgehäuse verpackt wurde, glaube ich aber persönlich nicht so wirklich dran.
    Für nähere Infos dazu ebenfalls im rcgroups thread schauen.


    Piotre