camforpro Goal Zero

Beiträge von Stocki317

    @semsebrum, nein. Ich selbst habe im Urlaub lieber eine SSD dabei. Die kann Erschütterungen besser wegstecken, den auf Afrikareisen sind Erschütterungen an der Tagesordnung.


    Außerdem hab ich ein DELL XPS dabei, da geht alles schneller.

    oliver7513, Soweit ich mich erinnern kann nur 1x.

    Ich habe allerdings mehrmals angehalten und die Kameraposition gewechselt.

    Da ich die Strecke kenne und auch ständig fahren muss, hat man ein ungefähres Bild vor Augen, was man machen könnte.

    Leider hat mich der Mähtraktor dann ausgebremmst.

    Naja, man soll es ja auch nicht übertreiben.

    Aber zur Info, das ist nicht mein Lambo, sondern meinem Chef!

    Ich darf/muss die Geschosse nur regelmäßig fahren. :thumbsup:

    In meinem Vorstellungspost steht etwas dazu. Vorstellungsrunde :)

    Die Übertragung mit W-Lan ist Ar...-langsam. Leg dir lieber ein Kartenlesegerät zu und verbinde es mit dem Tablet, ziehe die Daten auf das Tablet und dann auf eine externe Festplatte.


    Es gibt allerdings folgende Probleme:


    zu wenig Speicherplatz auf dem Tablet,

    zu wenig Anschlüsse am Tablet,

    externe Festplatte ist den Erschütterungen bein Rad fahren ausgesetzt (Datenverlust garantiert)


    Wenn du ein Tablet mit USB-C hast, kannst du evtl. einen HUB nehemen, an dem du den SD-Kartenleser und die Festplatte gleichzeitig anschließt, um die Daten zuübertragen.

    Aber dann sieh zu, das du eine SSD-Platte hast. Zu Beisbiel eine Samsung T5. Davon habe ich 2 Stück mit je 1TB, da ich, wenn ich auf Safari bin immer einiges an Kameras dabei habe!

    Allerdings habe ich auch einen DELL XPS15 dabei, da geht einiges schneller von statten.


    Als Alternative, da du ja mit dem Rad unterwegs bist solltest du überlegen ob es nicht vorteilhafter wäre (allein schon aus Gewichtsgründen) reichlich Speicherkarten einzuplanen, natürlich sicher in einer entsprechend Stoß- und Wasserfesten Speicherkartenbox in einer auffallenden Farbe. Etwas Kreppband um den SD-Adapter mit der vollen eingesteckten Micro-SD-Karte und mit fortlaufenden Nummern beschreiben.


    Speicherkarten kosten doch nicht mehr ein Vermögen.


    Und da du selbst schon die Vorgabe machst, das du nur 30-45 Minuten filmen möchtest, kannst du auch ausrechnen wieviel Speicherplatz du bei welcher Auflösung benötigst.


    Kleiner Tipp: je größer die Karte in GB, desto mehr Filmmaterial passt auf die Karte, aber im Verlustfall oder falls mal eine Karte defekt sein sollte, verlierst du alle Daten auf der Karte. Also lieber kleinere Karten, dafür aber mehr!


    In Vorbereitung auf deinen bevorstehenden Bike-Trip, solltest du auf allen Karten eine Datei ablegen, in der deine Kontakt-Daten hinterlegt sind, um im Verlustfall abgesichert zu sein falls jemand die Karte findet.


    Zum Thema W-Lan Festplatte, ich hatte selbst mal sowas getestet, aber wieder zurückgegeben.


    Gruß


    Stocki

    Ein fröhliches Hallo in die Runde.


    Ich bin Sven, zarte 50 Jahre jung, wohne zwischen Karlsruhe und Pforzheim, bin Chef-Fahrer in einer weltweit agierenden Firma, seit 2012 mit GoPro's am rumspielen (5 unterschiedliche Jahrgänge), habe 2 360°-Kameras, eine Canon EOS 70D, eine 4K Sony FDR-AX53, eine SIOnyx-Aurora und eine Therm-App Nachtsicht-Kamera die man mit dem Handy bedient und ich fahre einen Cupra 290.

    Durch meinen Job bin ich in der glücklichen Lage, auch mal andere Autos, neben den normalen KFZ in unserem Fuhrpark, zu fahren.

    Das sind neben getunten Fahrzeugen wie Audi A1, RS3, R8 auch ein VW-Bus mit Porschemotor (über 300 km/h), im Sommer dann Ferrari Portofino, Lamborghini Huracan (auch schon den Aventador) und Maserati Gran Turismo.

    Und auch Oldtimer wie eine Mercedes Pagode, ein Porsche 911er, Ferrari GT-400, eine Corvette C1, ein Ford Shelby GT500 Eleanor gehören dazu.

    Ab und an bin ich auch mal mit dem Renn-Team unterwegs.


    Meine Hobbys sind der Schießsport und wieder neu aufgeflammt: Taschenlampen!

    Also eher Strahlenkanonen!

    Meine stärkste Lampe leuchtet 2500m weit.

    Mit Google Earth hab ich schon 2020m nachmessen können. Ein weiter entfernteres Ziel hab ich noch nicht gefunden.


    Durch Arbeit und Hobby ist einiges an Videomaterial zusammengekommen, welches aber auf Grund Zeitmangel auf seine Bearbeitung wartet.

    Einen potenten Rechner habe ich aber!


    Im Showrom unter Motorsport habe ich schon was gepostet.

    Da solltet ihr auch auf meinen YouTube-Kanal kommen können um mehr von meinen Videos zu sehen.


    Ich hoffe ich kann euch bei Fragen hilfreich zur Seite stehen.


    Grüße


    Stocki

    Ups, da ich das Video unter "Showroom und Motorsport" eingestellt habe und der Titel des Videos in der Überschrift und im Video selbst zu sehen ist, war ich doch tatsächlich der Meinung, dass dies ausreichend Erklärung sei.


    Wie es schon über dem Video steht:


    Vorzeitiger Meistertitel für HCB Rutronik, bei der ADAC GT Masters 2019 auf dem Hockenheimring.


    Zu sehen ist hier ein Ausschnitt der GT-Masters 2019 auf dem Hockenheimring in Hockenheim.

    Aufgenommen mit der Insta360 One X unter zu Hilfenahme des Insta-Selfisticks.


    Unser, bis dahin schon vorher in anderen Klassen erfolgreiches, Renn-Team hat im 1. Jahr der Teilnahme an den ADAC GT-Masters den Meister-Titel geholt.


    Und zwar am vorletzten! Rennwochenende vor Abschluss der Saison!!! 8)




    Er will das Video ohne Ton posten, da der Ton manchmal störend ist.


    Und ich gab den Hinweis auf die Musik nur, da Videos ohne Ton bzw. ohne Hintergrundmusik schon nach kurzer Zeit langweilig wirken und nicht in der Gesamtlänge angeschaut werden.


    Das war nur ein Hinweis, keine Aufforderung dies zu tun!

    Also wenn ihr keine Kinofilme drehen wollt, dann solltet ihr mit 25 fps aufnehmen. Das hängt allein schonmal mit der Bildwiederholfrequenz der Fernsehgeräte und dem Stromnetz zusammen.

    Denn unser deutsches Stromnetzt läuft nicht mit 24, 30, 48 oder 60Hz, sondern mit 50Hz (Hertz).

    Und wenn die Bildrate bei der GoPro entsprechend eingestellt wird, in dem Fall auf 25 oder 50 fps, dann läuft das Bild schonmal anders.

    Dazu bietet YouTube genügend Erklär-Videos.


    Jetzt zu deinem Monitor. Nicht der ist das Problem, sondern unter Umständen 2 andere Dinge.

    Zum Einen Hardware und zum Anderen Software.


    Hast du eine gute Grafikkarte, die dein Material verarbeiten kann?

    Hast du dein PC up do date?

    Nutzt du DriverBooster um aktuelle Firmware und Treiber auf deinem Rechner installiert zu haben.

    Welchen Video-Player nutzt du zum Abspielen deines Filmmaterials?

    Welches Schnittprogramm nutzt du?


    Ich bitte um Antworten auf meine Fragen, um helfen zu können.

    Importiere dein Filmmaterial in Insta360 Studio und klicke dann auf "Free Capture".

    Jetzt drehst du das Bild in die Richtung, welche du sehen möchtest und klickst auf "Start Export"!


    Sollte jetzt aber etwas mit der Richtung nicht stimmen, dann mach' mal ein Häkchen bei "Lock Direction"!

    Mit dem Schritt kenne ich mich jetzt nicht so aus, da ich es nicht nutze.