camforpro Goal Zero

mein erster Nachtfilmversuch mit der Osmo Pocket 2

  • schönen guten Morgen Max


    Richtig was du sagst, mir ging es ja in der Hauptsache darum wie schaffe ich es das schaukeln in der Querachse beim gehen mit der "Action" besser

    in den Griff zu bekommen und dafür ist auch ein Gimbal nicht das gelbe vom Ei, er verbessert aber auch nicht mehr. Nun kam ja noch das Auf und Ab

    in der Hochachse dazu was ja auch ein Gimbal nicht wegbringt sonst gebe es ja keine Spezialgeräte für etliche 1000 EUR :)

    Daraus entstand eben die Idee, schaffe ich es nicht mit "Action u. Gimbal" dann eben anders. Daher die Pocket 2 besorgt, damit

    gelaufen/ gegangen und siehe da das Schaukeln in der Querachse so gut wie nicht mehr vorhanden ja und dann eben kam dieser Z-Stabilisator hier ja ins Gespräch und die paar EUR waren mir das Experiment wert um eine "für mich annehmbare/ akzeptable Lösung beim Gehen" zu finden bzw zu erreichen.

    Imo bin ich der Meinung das ich mit ein wenig Übung eine für mich gute Lösung für das Gehen/ Wandern und eventuell auch für das normale Radfahren gefunden habe und wenn ich die Justierung der Tragarmfeder noch ein bisschen besser hinbekomme dann ist für mich die Welt in Ordnung.

    Denn dann habe ich eine Kombi aus Pocket 2 mit Gimbal u. Z-Achsenstabi die zusammen zwar nicht 100% dessen erreichen was der Wunschtraum ist aber im gesamten ein für mich gutes und mehr als zufriedenstellendes Ergebnis liefern.


    LG Anjo

  • Denn dann habe ich eine Kombi aus Pocket 2 mit Gimbal u. Z-Achsenstabi die zusammen zwar nicht 100% dessen erreichen was der Wunschtraum ist aber im gesamten ein für mich gutes und mehr als zufriedenstellendes Ergebnis liefern.

    Das ist ja auch das Wichtigste ... einfach auch mal zufrieden sein.

    Cam + Gimbal + Z-Achse ... mehr geht momentan nicht, oder eben die genannte Knochenmühle Ninja-Indianer-Walk.

  • Das ist der Schleichvorgang, hab da mal eine (lustige) Beschreibung gefunden ... und Knochenmühle, weil es auf die Gelenke geht. ^^


    "Um diese Auf- und Abbewegung zu minimieren, schießen Sie aus Ihrer Brust, halten Sie den Kardanring in Ihrer Nähe, sperren Sie Ihre Ellbogen und Handgelenke und gehen Sie mit leichten Schritten. Gehen Sie im Wesentlichen so, als würden Sie versuchen, sich in Ihr Haus zu schleichen, ohne jemanden aufzuwecken. Machen Sie kurze Schritte, drehen Sie sich auf den Bällen Ihrer Füße und der Ferse, anstatt mit Ihren flachen Füßen nach unten zu stampfen, beugen Sie Ihre Knie und versuchen Sie, entspannt zu bleiben."

  • Freund Max, danke sag ich für die amüsante Aufklärung:thumbsup:

    ach du lieber Gott, habe die BW schon lange hinter mir aber jetzt erinnere ich mich wieder an eine Zeit zurück wo ich immer "Feindkommando" spielen durfte wenn Reserveoffiziere ihre Übungen machten, ha war das ne Gaudi quer durch Bat. und Regimentsgefechtsstände auf Knien u. Bauch zu krabbeln und plötzlich inmitten derer auf zu tauchen und dann sage durfte " Meine Herren, sie haben verloren lol :P


    LG Anjo