camforpro Goal Zero

5k 5120x2880 zu 5120x1440 konvertieren

  • Hallo!
    Ich habe mir einen "5k" Monitor - genauer einen 49Zoll curved 32:9 mit 5120x1440 Pixel Auflösung zugelegt - geiles DIng!

    Die Hero 9 kann ja 5k (5120x2880) aufnehmen - jetzt habe ich testweise so ein Video aufgenommen, bei dem 50% oben nur Himmel sind, die ich dann weg schneiden kann um ein "Breitbildvideo" in 32:9 zu erstellen.

    Ich habe dazu VLC (hat gar nicht geklappt), Handbrake und Wondershare Videoconverter benutzt. Sowohl bei Handbrake, als auch beim Videokonverter kann man das Zielformat eingeben und angeben wieviel man vom Original wo weg schneiden möchte- funktioniert prinzipiell bei beiden Tools einwandfrei.

    ABER bei Handbracke ist mir maximal 1920x544 an Ausgabeauflösung möglich, beim Wondershare Videoconverter ist maximal 4096x1060 möglich um ein 32:9 Video zu bekommen.

    Wobei interessanter Weise Handbrake trotz geringerer Auflösung schärfer wirkt....


    Kennt Ihr ein Tool mit dem ich so ein (beschnittenes) 5K Video erstellen kann?


    Powerdirektor kann zwar prinzipiell (mit manueller Eingabe der Werte in der profil.ini) auf 5k (5120x2880) ausgeben, auch auf 5120x1440 - nur nicht beschneiden (ich habe wenigstens dazu nichts gefunden). Daher würde ich das Video eben als 5K in 16:9 erstellen und dann mit einem Tool nach Wunsch auf 32:9 beschneiden - sollte aber dann halt auch 5120x1440 sein....

  • Im PD Forum habe ich deswegen schon nachgefragt .... "nutze Handbrake ..."

    Aber ich habe die Lösung in Handbrake gefunden:

    Nötige Einstellung - siehe angehängtes Bild!


    Videos beschneiden ja, aber halt immer das Seitenverhältnis beibehalten - und das will ich ja in diesem Fall nicht.... Ob es auch anders funktioniert - ich habe da nix gefunden. Na vielleicht bekomme ich ja noch den passenden Hinweis.

  • Na ja, aber der funktioniert wenigstens absturzfrei .... auch mit meiner verstaubten GTX960. Die mag DaVinci nicht und meine Magix Version ignoriert die auch. Was solls ... Was das Konvertieren angeht - da digital und ich ein möglichst verlustfreies Format nutze, darf es da keine Verschlechterung geben!

  • Dann kennst du offensichtlich Resolve nicht. Da kann ich ein Video in jedes beliebige Format croppen, egal ob nur links, nur oben oder beliebige Mischungen daraus.


    Wenn du 1440 Pixel in der Höhe bei einem Verhältnis von 32:9 schwach findest, hast du wohl eher ein Problem mit Mathematik. Denn genau 1440 Pixel in der Höhe kommen bei 5120 Pixeln in der Breite heraus, wenn man ein Verhältnis von 32:9 haben will:

    32:9=3,55 (gerundet auf zwei Stellen)

    5120:1440=3,55

  • Dann kennst du offensichtlich Resolve nicht

    Kenne ich wohl, habe mich damit aber noch nicht beschäftigt. Werde ich aber mal für die Zukunft planen.

    hast du wohl eher ein Problem mit Mathematik. Denn genau 1440 Pixel in der Höhe kommen bei 5120 Pixeln in der Breite heraus

    Nicht gleich immer auf "Angriff" schalten, solltest mal deine Pillen wechseln und richtig lesen.

    Der Vergleich galt dem Verhältnis zu 21:9,mehr nicht.

  • 1440 in der Höhe ist ja ein bisschen schwach für so ein großen Kasten. Ist ja im Gegensatz zu etablierten 21:9 38er Zollern eher ein Rückschritt.

    Nebenbei ist mir keine Software bekannt, die dass Seitenverhältnis nicht beibehält.

    Entspricht 2x 27 Zoll in QHD - ist also nicht schwach, sondern ok.

    Echte 5k in dem Format scheint es noch nicht zu geben ...

    Klar gibt es 5k - sogar schon 8k in 21.9 - aber halt nicht in 32:9 ...

    Hintergrund: Ich arbeitete mit 2x 24 Zöllern ... einer davon hat sich verabschiedet, also musste was Neues her...

    Dann aber auch gleich größer - also 27 Zoll. Da ich aber aufgrund einer Katarakt-OP auf beiden Augen nur noch eine FIXE Schärfenebene habe, sind *flache* Bildschirme suboptimal weil ich dann immer den Körper hin und her bewegen muss, um optimal sehen zu können. Deshalb also ein curved Monitor, der dazu auch noch 1000mm Radius hat und somit immer genau in der richtigen Schärfenebene ist! Und da gibt es halt derzeit nur maximal 5120x1440!


    Im Übrigen - net Streiten!

    Ich habe inzwischen eine für mich gangbare Lösung gefunden - wenn wer noch einen Tipp hat, wie ich das in PD machen kann, bin ich ganz Auge (zwengan lesen) ;)

  • Kenne ich wohl, habe mich damit aber noch nicht beschäftigt. Werde ich aber mal für die Zukunft planen.

    Nicht gleich immer auf "Angriff" schalten, solltest mal deine Pillen wechseln und richtig lesen.

    Der Vergleich galt dem Verhältnis zu 21:9,mehr nicht.


    Dann vorsichtig mit pauschalen Aussagen.

    Resolve ist m.E. eins der leistungsfähigsten Programme am Markt (besonders dafür, dass es auch kostenlos zu haben ist) - kein Wunder also, dass damit auch Hollywood arbeitet - mit im wesentlichen zwei Schwächen:

    - Hohe Hardware-Anforderungen

    - Aufgrund des sehr hohen Funktionsumfangs nicht immer so ganz einfach bzw. die Komplexität kann einen am Anfang auch erschlagen.

    Wenn man sich aber erstmal ein wenig eingearbeitet hat, kaum zu schlagen. Für z.B. 3x im Jahr 5 Minuten schnell zusammenzuschnippeln wahrscheinlich überdimensioniert.


    Und bei den Pillen nicht von sich auf andere schliessen, ich komme noch ohne aus. Und da der TE 32:9 hat ist der Vergleich zu 21:9 nicht wirklich hilfreich.

  • Ich habe oben auch noch ergänzt warum das Alles ...

    Das Ding ist für meine Ansprüche ans Sehen wirklich super! Im Büro habe ich 2x 27 Zoll aber flach (in Summe mit gleicher Auflösung) - da kann ich die Bildschirme weil größerer Schreibtisch zwar besser positionieren, aber optimal ist das halt auch nicht. Und dann sind bei 2 Schirmen immer in der Mitte ein "Spalt" - beim meinem Monitor habe ich den nicht und kann obwohl gleiche Auflösung den Platz am Display besser nutzen....

    Wurscht - ist sicher nicht jedermanns Sache, aber für mich bringt es das!
    Na ja und weil ich jetzt quasi ein Panoramadisplay habe und dafür auch schon Hintergrundbilder erstellt (einfach geil), kam halt die Idee, ein passendes Video zu machen ... das sicher außer mir keiner vernünftig wird ansehen können (wenn er nicht auch ein 32:9 Display hat) - aber WURSCHT, solange ich es kann :P

  • ...

    ein passendes Video zu machen ... das sicher außer mir keiner vernünftig wird ansehen können (wenn er nicht auch ein 32:9 Display hat) - aber WURSCHT, solange ich es kann :P


    Ein Ansatz, der viel öfter verfolgt werden sollte. Nicht jedes Video, das man macht (und für einen selbst durchaus Qualität und Berechtigung hat), muss seinen Weg zu YouTube und Co (dieses Forum eingeschlossen) finden.

  • Hm - auch nicht jedes Video das auf YT zu finden ist, muss man sich ansehen und kommentieren 8o

    Ich versuche jedenfalls aus allen was mit zu nehmen - und wenn es nur die Erkenntnis ist "so nicht" ....

    Denn selbst ein schlechtes Beispiel ist ein Beispiel von dem man (ich) lernen kann - dann weiß ich, was ich besser nicht machen sollte, bzw. was dabei raus kommt.