camforpro Goal Zero

GoPro-Filme bearbeiten ...

  • Nabend!


    Ich würde gerne wissen wie man GoPro8-Filme so bearbeiten kann, dass man einzelne Szenen/Abschnitte verlangsamt und/oder herangezoomt abspielen/speichern kann.


    Videos: 4K60

    vorhandene Software (hoffe die ist gut): Movavi Video Suite


    Fragen:

    - überhaupt machbar

    - taugt die Software

    - gibt es dtsch. Anleitungen oder kann mir das jemand erklären


    Ist ein komplexes Thema, ich weiß, aber evtl. ...


    Danke Euch

  • Hi maxv60!

    Danke Dir! Die Zeitlupe/Schwenken habe ich gefunden, jedoch habe ich bei Klick auf Zeitlupe nur einen Regler ... :D


    Ich habe aktuell echt ein riesen ? wie ich bei einem vorhanden Filmchen der GoPro ...

    a) einzelne Passagen in ZEITLUPE mache

    b) einzelne Passagen HERANZOOME


    Das ist gerade echt eine Herausforderung für mich, da ich gerne die MTB-Touren entsprechend bearbeiten möchte ...


    Ergebnis sollte sein ...

    MTB-Tour läuft normal ab, dann rauscht jemand über einen DROP oder macht einen SPRUNG und das dann in Zeitlupe, dann wieder normal (ggf. noch ranzoomen) ...


    Idee mit MOVAVI oder ist das eher nicht so eine gute Software dafür?


    NeBuKa

  • Bei MOVAVI kann ich Dir nicht helfen.

    Ich arbeite mit PowerDirector bzw. früher mit MAGIX VideoDelux.

    Da gibt es imho 2 Varianten:

    1,) den gewünschten Bereich als Clip ausschneiden und dann eben mit dem "Effekt" Zeitlupe/Videogeschwindigkeit etc. versehen und den Regeler auf Mius oder Plus (also Zeitlupe oder Zeitraffer) stellen.

    2.) in der Timeline den Bereich markieren (funkt so bei PD) und wie oben den Effekt für diesen Bereich ausführen. Vorteil, hier gibt es ein "Smooth in/out). Dh. der Sprung zur Zeitlupe rein/raus erfolgt weich.


    Beim Zoomen (Vergrößern) ist es ähnlich - beide Programm arbeiten hier mit Positonsmarker. Dh. am Beginn des Videos wird bei normaler Größe/Position ein Marker gesetzt, am Ende der Verschiebung/Zoom wird wieder ein Marker gesetzt. Das Programm errechnet dann das "reinzoomen". Je weiter diese Marker auseinander sind, desto länger/weicher ist der Effekt.

    ACHTUNG! Dazu müssen dann aber auch genug Pixel da sein, damit das Bild beim Zoomen hinterher noch scharf ist!

    Wenn Du also alles in 4 K erstellst und in ein 4k Video Zoomst, wird das Bild auch entsprechend pixeliger. Wenn Du nur in 1080 oder 2k7 ausgibst, das Quellmaterial aber 4K ist, hast Du zum Zoomen einen gewissen Puffer.


    Ansonsten bemühe einfach Google:

    https://www.google.com/search?…&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    https://filmora.wondershare.co…an-zoom-video-movavi.html

  • Ich habe aktuell echt ein riesen ? wie ich bei einem vorhanden Filmchen der GoPro ...

    a) einzelne Passagen in ZEITLUPE mache

    b) einzelne Passagen HERANZOOME

    Ich habe das jetzt mal für dich getestet ... die Zeitlupenpassage funktioniert (wie Oliver erwähnte) mit einem Schnitt. Du musst für eine Passage zwei Schnitte machen (Anfang und Ende), Passage markieren und oben den Zeitlupenregler entsprechend nach links schieben.

    Für das Zoomen brauchst du keinen Schnitt, die Schwenk-Zoomelemente kannst du direkt in deinen Film auf der Timeline einfügen und auch zeitlich festlegen.

    Auf Dauer wird dir MOVAVI nicht genügen, für einen "Anfänger" aber gut für den Einstieg in die Videobearbeitung.

    PS: Wenn du hier schon Probleme hast, brauchst du an Cyberlink, Adobe und Co noch gar nicht denken.

    Bei MOVAVI kann ich Dir nicht helfen.

    Ich arbeite mit PowerDirector

    MOVAVI und PowerDirector ist wie Tag und Nacht.


    Wer oder was ist Movavi?


    Der Software Hersteller wurde 2004 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt einfach zu handhabende und effektive Videobearbeitungssoftware zu entwickeln, die dazu auch noch bezahlbar bleibt. Was einst als kleines Start-Up Unternehmen begann ist mittlerweile ein Unternehmen, dass mit einem Team von über 100 Mitarbeitern 14 Produkte für Windows- und Mac-User im Bereich der Video- und Bildbearbeitung auf die Beine gestellt hat. Die Software soll dabei von jedermann mit möglichst geringem Aufwand benutzt und verstanden werden können, egal ob Student, Geschäftsmann oder Kind.