camforpro Goal Zero

Bester Gimbal für GoPro8 gesucht

  • Hallo,


    ich suche einen Gimbal für eine GoPro8. Dabei möchte ich die Kamera beim Wandern hauptsächlich mit einem Brustgurt verwenden, damit ich nicht die ganze Zeit etwas in der Hand halten muss. Ich habe die GoPro8 mit Brustgurt ohne Gimbal schon getestet, aber man hat da trotz HyperSmooth bei jedem Schritt in der Vertikalen ein Wackeln.


    Allgemein: Wie macht Ihr das beim Wandern, damit es gute Aufnahmen gibt?


    Gruß


    Ralf

  • Dafür ist ein Gimbal auch nicht geeignet... da würdest Du eine Steadycam benötigen um diese Bewegung ganz zu eliminieren.

    Wie gesagt, ich möchte die Hände frei haben, damit ich die Kamera einfach "mitlaufen" lassen kann, während ich wandere - und bei schwierigem Gelände.


    Moin, hast du Boost schon getestet?


    Ich muss diese Woche nochmal testen und dann genau protokollieren, welche Einstellungen ich bei welcher Aufnahme hatte. Ich hatte "Boost" zwar mal an, allerdings hatte ich ziemlich viel Material und bei zum Teil sehr hoher Auflösung gab es Probleme mit dem Abspielen auf meinem Computer. Ging überhaupt erst, nachdem ich die Dateien auf der SSD-Festplatte hatte. Wenn ich einen Gimbal verwende und auf die kamerainterne Stabilisierung verzichte könnte ich auch bessere Auflösung bzw. höhere Bildraten verwenden, weshalb ich auch gerne einen solchen einsetzen würde.


    Vielleicht verwendet hier jemand einen Gimbal mit der GoPro8 zusammen und hat damit schon Erfahrungen gesammelt?


    Oder macht auch jemand beim Wandern Aufnahmen mit der GoPro8 - und wie geht Ihr mit dem Problem des Verwackelns während dem Gehen um?

    Einmal editiert, zuletzt von rekay () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Ralf Meier mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Benutze doch die Forensuche ;)

    Ich nutze u.a. auch meine 8er mit einem Gimbal ... und wenn ich Dir sage, dass Du damit die auf/ab Bewegung zwar stark aber nicht komplett eliminieren kannst, darfst Du das glauben. In Verbindung mit der elektronischen Stabilisierung ist das Ergebnis aber schon super.

    Wie gesagt, Du findest hier durchaus auch Beispielvideos - zb. hier

    Actioncamvergleich: GoPro Hero8 vs GoExtremeBlackHawk

  • www.camforpro.com/Bilder/forum/
  • Benutze doch die Forensuche ;)

    Ich nutze u.a. auch meine 8er mit einem Gimbal ... und wenn ich Dir sage, dass Du damit die auf/ab Bewegung zwar stark aber nicht komplett eliminieren kannst, darfst Du das glauben. In Verbindung mit der elektronischen Stabilisierung ist das Ergebnis aber schon super.

    Wie gesagt, Du findest hier durchaus auch Beispielvideos - zb. hier

    Actioncamvergleich: GoPro Hero8 vs GoExtremeBlackHawk

    Hallo Oliver, ich habe die Forensuche benutzt, aber nichts gefunden. Es ist ja nicht jeder Gimbal mit der GoPro8 kompatibel. Welchen benutzt Du denn? Ist der geeignet, um an einen Brustgurt angebracht zu werden?

  • Nein, ist ein "normaler" Gimbal, den ich ursprünglich für mein Mobil Telefon gekauft habe. Mit Adapterplatte kann auch die GoPro damti benutzt werden.

    Bedienung des Gimbal entweder über Handy-APP - nur wenn das Handy im Gimbal steckt (sonst ist die Funktion sinnlos) oder eben alles manuell.

    Es gibt Gimbals die speziell für die GoPro oder andere ActionCams gebaut wurden. Einige sind sogar mit einer speziellen APP mit der GoPro "kompatibel" und lassen eine "Fernsteuerung" zu:

    https://www.amazon.de/s?k=gimb…2C190&ref=nb_sb_ss_i_2_11


    Es sieht aber kein Gimbal so aus, als könne man diesen an einen Brusgurt befestigen.

    Vielleicht kann man das mit dem machen:

    https://www.amazon.de/Feiyu-Te…%BCr+%2Caps%2C190&sr=8-20


    oder den da:


    https://www.camforpro.com/slic…zer-action-sports-gimbal/

  • Beim FeiyuTech G6 habe ich gelesen (oder bei Youtube gesehen?), dass man die Motorengeräusche hört. Das geht aus meiner Sicht gar nicht.


    Den SLICK STABILIZER ACTION SPORTS GIMBAL kannte ich noch gar nicht. Er scheint weniger verbreitet zu sein. Vielleicht nur wegen dem höheren Preis? Er ähnelt dem FeiyuTech WG2X und lässt sich am Brustgurt befestigen. Allerdings ist er schwerer als der WG2X (348g zu 227g) und ist noch weiter vom Körper entfernt. In einem Video wird auch gesagt, dass er "hüpft", wenn er am Brustgurt befestigt ist:



    Den FeiyuTech WG2X habe ich. Er lässt sich am Brustgurt über die Stativschraube mit entsprechendem Adapter befestigen. Allerdings hat man da einen ganz schönen "Vorbau", relativ weit weg vom Körper, wodurch er beim Laufen erst recht schaukelt. Ob das trotzdem funktioniert werde ich die nächsten Tage testen.


    Abgesehen von der Montage am Brustgurt finde ich den Hohem iSteady Pro 3 interessant, wie gesagt, der FeiyuTech G6 kommt für mich nicht in Frage, wenn man da Motorengeräusche aufnimmt.

  • So ca bei 7:22 - wenn der Typ drausen langsam geht - siehst Du das trotz Gimbal ein leichtes Auf/Ab zu sehen ist - das wäre dann nur mit einer Steadycam völlig weg. Beim Gimbal fehlt dafür die 4. Achse ...

    Ist halt alles eine Frage wie weit Du die Stabilisierung treiben möchtest ;)

  • Ich bin jetzt grad draußen. Am Brustgurt habe ich mit dem FeiyuTech WG2X immer noch ein Hoch und Runter, auch bei zugeschaltetem Hypersmooth-Booster (wenn auch besser als ohne Gimbal). Hinzu kommt mit dem Gimbal auch noch eine Schwankung in der Horizontalen bei jedem Schritt, stärker als ohne Gimbal. Durch das Gewicht und den zusätzlichen Abstand vom Brustgurt werden die Schwankungen insgesamt viel stärker auf die Kamera übertragen und können vom Gimbal nur teilweise ausgeglichen werden. Ich vermute, wenn man den Gimbal in der Hand hält, bekommt man bessere Aufnahmen.


    Steadycam kommt nicht in Frage, für lange Wanderungen ist mir das zu unpraktisch.


    Vermutlich muss ich mein Drehbuch ändern. Wenig Aufnahmen während dem Laufen, und für hochwertige Aufnahmen zumindest stehenbleiben oder sogar mit Stativ arbeiten.

  • www.camforpro.com/Bilder/forum/
  • Ich habe meinen Gimbal auf dem Prügel von GoPro namens "ElGrande" montiert (abenteuerliche Konstruktion ...) dieses Kontrukt dann an der Seite des GoPro Rucksacks "Seeker" ... beim Gehen hat alles ziemlich geschwankt - trotzdem war das Bild in Kombination Gimbal und Hypersmooth durchaus stabil - nur das Auf-/Ab war halt nicht ganz weg. Aus der Hand ist die Sache etwas besser, weil man das auch die Gehbewegung ausgleichen kann.


    Wenn Du keine Steadycam o.ä. haben möchtest, wirst Du Dich wohl mit einer kleinen Auf-/Ab Bewegung abfinden müssen....


    Ist einfach so - Du hast bei einem Gimbal nur 3 Achsen (die eher für Rollbewegungen gedacht sind) und keine für horizontale, bzw. vertikale Bewegung... EIS kann u.U. etwas helfen, aber nicht ganz eliminieren.

    Bei einem Gimbal ist es hilfreich, diesen in der horizontalen und vertikalen Achse etwas schräg zu halten.


    Gimbal und EIS können dann aber auch nur bei kleinen Bewegungen helfen - irgendwo sind hier physikalische Grenzen...

  • Danke für die vielen Infos, Oliver. Ich denke, ich werde erstmal die GoPro8 direkt am Brustgurt tragen, das ist eine schön kompakte Sache. Man merkt sie vom Gewicht her kaum, muss den Brustgurt nicht so extrem spannen wie mit dem Gimbal zusätzlich - und es ist auch optisch unauffällig. Wenn man da mit einem riesigen Vorbau unterwegs ist dürfte sich auch eher mal jemand daran stören, dass man filmt. Mit dem Gimbal am Brustgurt ist das leider nicht mehr der Fall. Da müssten wenigstens die Bilder perfekt sein, damit ich mir das antue. Und wenn ich gute Aufnahmen möchte, dann bleibe ich einfach stehen oder benutze eventuell noch ein Stativ. Ich habe bisher nur fotografiert, deshalb hatte ich da wohl falsche Vorstellungen vom Filmen. Ich wandere gerne zügig und große Strecken, deshalb war mein Gedanken erstmal ein Brustgurt. Aber da muss ich wohl umdenken und einfach ein, zwei Stunden für gute Aufnahmen einplanen. Beim Fahrradfahren wäre der Helm noch eine Befestigungsalternative, aber im Sommer mit Helm wandern oder einer Kopfhalterung rumlaufen erscheint mir auch nicht wirklich sinnvoll.


    Trotzdem werde ich den FeiyuTech WG2X (übrigens derzeit softwaremäßig nur bis GoPro7 kompatibel - ob sich das noch ändern???) noch mit Fahrradhalterung und auf dem Stativ testen, bevor ich mich entscheide, ob ich diesen behalte oder mir einen anderen anschaffe. Einen Gimbal brauche ich auf jeden Fall, saubere Schwenks vom Stativ sind aus meiner Sicht für ein gutes Video unentbehrlich. Zur Zeit finde ich den Hohem iSteady Pro 3 am interessantesten, wenn die Montage am Brustgurt eh flachfällt. Dieser hat auch zwei Anschlüsse für Stativgewinde, vielleicht kriege ich mit dem - als Ergänzung - eine ähnliche Konstruktion hin wie Du mit dem GoPro ElGrande. Ich werde weiter berichten.

  • Normalerweise ist die elektronische Stabilisierung schon sehr gut. Ein Gimbal macht in vielen Fällen das Bild noch etwas stabiler.

    Wie gesagt - es gibt immer physische Grenzen ....

    Hilfreich ist auch, wenn Du bei starker Aktion eher auf "weit" oder "Superview" stellst - dann wird ein etwaiges rumhüpfen weniger auffallen. Wobei EIS sich leichter tut, wenn man zb. mit "Linear" filmt - einfach ausprobieren um die Grenzen zu finden.

    DU kannst auch ohne EIS aufnehmen und dann das Video mit ReelSteady nachstabilisieren (vorsicht, die Testversion hat ein Zeitlimit!)

  • Danke für den Hinweis auf ReelSteady. Sofern der Computer alles mitmacht ist die nachträgliche Bildstabilisierung eigentlich sinnvoll, wie mir scheint. Man spart wahrscheinlich etwas Akkuleistung (der HyperSmooth "Booster" ist immerhin die Begründung, warum die GoPro8 neue Akkus braucht) und hat höhere Auflösung/Bildraten während dem Filmen zur Auswahl. Und man muss sich nicht bereits bei der Aufnahme entscheiden, wie wackelig man es mag, da die Bildstabilisierung u.a. bei schlechten Lichtverhältnissen zu Problemen führen kann. Falls man nicht gerade in Echtzeit ins Internet überträgt muss man ohnehin hinterher am Computer bearbeiten.


    Ich arbeite mich gerade in Adobe Premiere Pro ein, und bei ReelSteady gibt es das Premiere Pro - Plugin und das "normale". Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich dauerhaft mit Premiere Pro arbeite. Außerdem sehe ich gerade, dass das Plugin 4x soviel kostet. Weiß jemand, ob das einen Grund hat, oder ist das nur Abzockerei?

  • www.camforpro.com/Bilder/forum/