camforpro GoPro HERO8 Black & GoPro MAX

Videobearbeitung neuer PC

  • Hallo!
    ich hoff auf ein bisschen Unterstützung, da ich mich hardwaretechnisch nicht ganz so auskenne
    Ich hab mir nach der Fusion jetzt die Max gegönnt. Nun ist mein Problem, dass mein PC weder das rendern noch eine weitere Bearbeitung (mach ich in Adobe Premiere Pro 2020) der Videos schafft. Hängt sich ständig auf, stürzt komplett ab, Fehlermeldungen, in Adobe wird nur die Tonspur angezeigt usw. ;(
    Nachdem es ziemlich sicher nicht an der Software hängt, ist meine logische Schlussfolgerung: alter PC, der das nicht mehr schafft - vor allem 360. Lösung: neuer PC... da ich viel unterwegs bin, solls ein Laptop werden... nun bin ich auf eure Hilfe angewiesen:


    Was muss der Laptop alles haben/können damit ich von meiner GoPro Max die Videos runterladen und rendern kann und diese in Adobe zu bearbeiten gehen (ohne ständiges Aufhängen und co)
    Ich habe gelesen Adobe soll am Besten mit Mac laufen. Die bearbeiten Videos möchte ich online (YouTube) stellen natürlich mit maximaler Qualität (5,6K).
    Außerdem würde ich den Laptop in weiterer Folge auch mit einem Samsung 4K curved TV und einem Samsung 4k PC Monitor verbinden. Wenn möglich kabellos alternativ auch über HDMI


    Bitte bitte helft mir! Bin für jede Empfehlung dankbar

  • Hallo Claudschi,


    an deiner Stelle würde ich erstmal alles austesten, was nicht so teuer wie ein neues Laptop ist. Ich arbeite mit Magix und Movavi, und beide können sogen. Proxydateien erzeugen. Das sind abgespeckte Klips, mit denen man dann besser arbeiten kann. Exportiert werden aber die originalen Klips. Bei Magix kann ich auch alles soweit abstellen, dass speicherfressende Funktionen auf ein Minimum reduziert werden.
    Wenn das dein Adobe auch kann, würde ich das erstmal probieren.


    Wenz aber sowieso ein neuer Laptop werden soll, dann kannst du dir das alles sparen. Ich habe mir jetzt einen neuen PC gekauft, aber hatte schlecht recherchiert. Obwohl 6-Kern-Prozessor und 16 GB Ram, kommt der PC ins Stocken, wenn ich Magix-eigene Vorlagen verwende. Ich denke deshalb, dass nicht nur Arbeitsspeicher wichtig ist, sondern auch Speicher der Grafikkarte. 16 GB RAM wäre ok, aber für die GraKa dann auch 6 - 8 GB, weil bei zu wenig dann trotzdem wieder Speicher ausgelagert werden muss, was nur bremst.
    Ich schätze mal, dass du mit 1500 € was Passendes bekommen wirst. Mein PC hat nur 830 € gekostet. Aber mit kleiner Rente sind keine großen Sprünge drin.


    Viel Glück

  • Lieber GoProjaner, ein Hinweis wegen Magix: Du brauchst nicht mehr Arbeitsspeicher - und was wesentlich ist, eine Grafikkarte VERSCHLECHTERT die Performance von Magix, vorausgesetzt du hast einen Intel Prozessor mit onboard Grafik. Da wird nämlich sehr viel Unsinn geschrieben, was nicht für Magix zutrifft! Denn Magix wird für Intelgrafik programmiert. Steht übrigens auch in den Anleitungen. Einzig ein schneller Prozessor wäre nötig mit 16Gb Ram. Natürlich Hardwarebeschleunigung anschalten.


    Für den TO: Gopro Max ist nicht mit Magix kompatibel, das 5,6k Video hat nämlich ein Format für Adobe und Apfel.
    Ich weiß jetzt nicht, was du von der Auflösung erwartest. Die Ausgabe erfolgt auf dem Monitor als suboptimales 1080p also die normale HD Auflösung, du kannst lediglich mit 1080p in den 5,6k rumschwenken. Aber kein vernünftiger Mensch will nach der anfänglichen Begeisterung 360Grad Videos und mit der Maus rumfahren. Das typische Endergebnist heißt Reframing mit Keyframes und wer es mag mit Little Planet sparsam eingesetzt.
    Ich habe übrigens die Fusion und das ging noch in Magix ProX - schnarchlangsam.
    https://www.youtube.com/watch?v=Pw9vGtoOjII liefert einen ganz guten Erfahrungsbericht, sonst gibt es nur Influenzer auf YT.


    Gruß, K.