camforpro Kauf und davon

Videobearbeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallöchen Hacker,

      die Normalbreite ist eingestellt. Hast du Magix? Geht das bei dir? Bei mir ging das noch nie. Auch nicht mit anderen Versionen von Magix.
      Pinnacle hatte mir damals viel Spaß gemacht. War alles schön intuitiv, nur mein PC war zu schwach. Dann ging ich auf Magix und alles lief wieder flüssig. Aber so richtig warm bin ich mit Magix nie geworden. Pinnacle ging dann auch an Corel, wo es dann völlig anders wurde.

      Ich komme mit Magix gut zurecht und weiß wie ich meine Vorstellungen verwirklichen kann. Nur deshalb bleibe ich dabei.
    • Neu

      GoProjaner schrieb:

      Hallöchen Hacker,
      … Hast du Magix? …
      Bei mir sind Video deluxe 2014, 2016 und 2017 installiert. Jeweils in der PLUS- bzw. PREMIUM-Version.

      Sieh Die mal unten rechts die + (Plus) und - (Minus) Zeichen an, vor allem ganz rechts (Symbole untereinander).
      Klicke mal darauf und gucke, was sich tut.
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Neu

      Hallo Hacker,

      wir machen's mal umgekehrt. Du ziehst einen Klip auf die Timeline und ziehst an einem der Kuller zum Einblenden. Ich wette, dass das bei dir auch nicht funktioniert. Das geht erst, wenn du bereits an einem der 4 Kuller rumgespielt hast. Dann reagieren Ton- und Videospur zusammen. Aber auch nur jedes Ende für sich. Wenn das vorne geht, geht es hinten trotzdem nicht. Du musst also immer 2x anpacken.
    • Neu

      Lieber GoProjaner,

      habe Dir mal etwas angefertigt (im Vollbildmodus betrachten):



      Die Daten für das importierte File (war von GoPro-Video bereits herunter gerendert worden):
      Allgemein
      Vollst‰ndiger Name : I:\…… – GoPro-Zubehör-mit-Tasche-INFO.mp4
      Format : MPEG-4
      Format-Profil : Base Media
      Codec-ID : isom (isom/avc1)
      Dateigrˆfle : 513 MiB
      Dauer : 7 min 50s
      Modus der Gesamtbitrate : variabel
      Gesamte Bitrate : 9 158 kb/s
      Kodierungs-Datum : UTC 2019-07-03 14:37:22
      Tagging-Datum : UTC 2019-07-03 14:37:22

      Video
      ID : 1
      Format : AVC
      Format/Info : Advanced Video Codec
      Format-Profil : High@L4.1
      Format-Einstellungen : CABAC / 3 Ref Frames
      Format-Einstellungen f¸r CABAC : Ja
      Format-Einstellungen f¸r RefFrames : 3 frames
      Format_Settings_GOP : M=3, N=25
      Codec-ID : avc1
      Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
      Dauer : 7 min 50s
      Bitraten-Modus : variabel
      Bitrate : 8 989 kb/s
      maximale Bitrate : 12,0 Mb/s
      Breite : 1 920 Pixel
      Hˆhe : 1 080 Pixel
      Bildseitenverh‰ltnis : 16:9
      Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
      Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
      ColorSpace : YUV
      ChromaSubsampling/String : 4:2:0
      BitDepth/String : 8 bits
      Scantyp : progressiv
      Bits/(Pixel*Frame) : 0.173
      Stream-Grˆfle : 504 MiB (98%)
      Titel : Ã
      Sprache : Englisch
      Kodierungs-Datum : UTC 2019-07-03 14:37:22
      Tagging-Datum : UTC 2019-07-03 14:37:22

      Audio
      ID : 2
      Format : AAC
      Format/Info : Advanced Audio Codec
      Format-Profil : LC
      Codec-ID : mp4a-40-2
      Dauer : 7 min 50s
      Bitraten-Modus : variabel
      Bitrate : 165 kb/s
      Kan‰le : 2 Kan‰le
      Kanal-Positionen : Front: L R
      Samplingrate : 48,0 kHz
      Bildwiederholungsrate : 46,875 FPS (1024 SPF)
      Stream-Grˆfle : 9,26 MiB (2%)
      Titel : Ã
      Sprache : Englisch
      Kodierungs-Datum : UTC 2019-07-03 14:37:22
      Tagging-Datum : UTC 2019-07-03 14:37:22


      Also alles im zahmen grünen Bereich.
      Leider hatte ich vergessen, den Bereich für die Bildschirmaufnahme auf die volle Länge der Timeline zu setzen.
      Schade, hätten wir doch um eine Pulle Dom Perignon gewettet.
      MfG
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Neu

      GoProjaner schrieb:

      Hallo Hacker,
      Da fallen mir sofort zwei Einstellungen auf, die es in solchen Situationen bei mir nicht gibt.


      Da ist zunächst der Magnet (Objektraster ON/OFF) und dann der „Mausmodus für alle Spuren“ (aktiviert).
      Deaktiviere mal die beiden Einstellungen („Mausmodus für einzelne Objekte“ wählen).
      Und dann guck mal, was dabei herauskommt

      MfG
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Neu

      GoProjaner schrieb:

      Du hast keinen Magneten?
      Wo steht das? Woraus soll das hervorgehen? – Natürlich habe ich den.
      Ich schrieb: „Deaktiviere mal die beiden Einstellungen“.
      Mehr nicht.

      Jedenfalls handelt es sich um eine Fehlbedienung. Aufgrund welcher Umstände, das mag dahinstehen.
      Bei mir sind inclusive Notebooks fünf Window 7-Rechner mit allerlei Versionen von MAGIX VDX. Bei allen Rechnern und Versionen läuft es, wie es laufen soll. (Das wollte ich partout wissen.)
      MfG
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Neu

      Hacker schrieb:

      Da fallen mir sofort zwei Einstellungen auf, die es in solchen Situationen bei mir nicht gibt.
      Was heißt das bei dir? Welche Situationen? Ich öffne Magix und finde das vor, was in meinem Video zu sehen ist. Der Magnet war schon immer da, sonst hätte ich das gemerkt. Wo eine Fehlbedienung sein soll, wenn ich Magix lediglich öffne und einen Klip auf die Timeline lege, ist mir unklar.
      War's das von deiner Seite?

      Dann besten Dank.
    • Neu

      GoProjaner schrieb:

      Ich öffne Magix und finde das vor, was in meinem Video zu sehen ist. Der Magnet war schon immer da, sonst hätte ich das gemerkt
      Der Magnet ist ein „Button“ (Knopf), der als Schalter wirkt. Durch Klicken auf diesen Schalter bewirkt man EIN/AUS – EIN/AUS – EIN/AUS – EIN/AUS – EIN/AUS… – In Deinem Bild steht er auf EIN.

      Nun die Auswahlen für den Mauszeiger. Nehmen wir davon die ersten drei:
      Bei Dir steht die Auswahl auf der dritten. Das ist die Auswahl zur Auswirkung auf alle Spuren. Sie bewirkt insbesondere, dass man mit Druck auf die Taste T einen Schnitt über alle Spuren setzen kann. Geht man dann weiter, kann man mit Druck auf die Taste Z bewirken, dass zwischen dem Schnitt mit T und der aktuellen Zeigerposition in allen Spuren das Material entfernt und die Lücke in allen Spuren automatisch geschlossen wird.
      Klickst Du hinter dem Schnitt z.B. in die erste Spur und hältst die Maustaste gedrückt, werden alle Spuren hinter dem Schnitt aktiviert und lassen bewegen, um vielleicht eine Lücke wiederherzustellen.

      VDX merkt sich die letzten Einstellungen, wenn das Programm verlassen wird.
      Tue deshalb bitte einmal Folgendes:
      Öffne das Programm. – Deaktiviere den „Magneten“. – Klicke bei der Auswahl für die Mauszeiger auf die erst Position.
      Schließe das Programm, ohne ansonsten irgendetwas zu tun.

      Danach wiederhole Deinen Test exakt so, wie Du ihn in Deinem Video gezeigt hat.
      MfG
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Neu

      Okay, dann begraben wir die Geschichte.
      Allerdings ist sie mir ein Rätsel. Ich habe hier verschiedene Projekte auf verschiedenen Windows 7-Rechnern mit VDX in Arbeit. Die sind mit VDX 2014, 2016 und 2017 angelegt.
      Also kein Problem, die Sache mal schnell nebenbei mit durchzuprobieren.

      Allerdings bin ich dabei, mich allmählich auf den PowerDirector umzustellen. Cyberlink ist hinsichtlich Videoformat und Softwaretechnik (besonders was das Rendern angeht) mehr auf der Höhe der Zeit. Ich werde mich mal nach einer aktuellen Version umschauen und diese auf die GoPro loslassen.
      MfG
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Neu

      Hallo Hacker,
      Magix hängt mir schon lange zum Halse raus. Aber für ein neues Programm wäre mir die Lernphase zu lang. Ehe ich einen vergleichbaren Kenntnisstand zu Magix hätte, wäre ich wohl schon unter der Erde. Wobei ich einen Kenntnisstand für meine Belange meine. Ein Experte bin ich nicht.

      VDL 2014 kam überhaupt nicht mit den Klips der Yi 4k+ zurecht, genauso wenig wie meine sämtlichen Player. Deshalb musste ich VDL 2019 Premium extra kaufen, na ja und der SMPlayer war kostenlos. VDL 2019 hat eine Änderung, die mir überhaupt nicht passt. Das ist auch ein Ärgernis, weil es nur mehr Aufwand bedeutet und auch wieder eine Umstellung.