camforpro GoPro HERO8 Black & GoPro MAX

Neuling braucht Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling braucht Hilfe

      Hallo zusammen

      bin seid gestern stolzer Besitzer eine Hero 7 Black.

      Meine Frage:
      Ich bin noch WINDOWS 7 Anwender und wollte mir Quick installieren, leider läuft das Programm nur unter Windows 10.
      So weit so gut.

      Ich habe keinen Vergleich bzw. kann ich nicht einschätzen was Quick kann.
      Fahre ich besser wenn ich mir Magix Video Deluxe zulege, ist das Programm besser bzw. kann es mehr.

      Ich möchte mein Material so zusammen schneiden wie es mir gefällt und nicht das Progarmm selbst machen lassen.
      Klar wenn es mal schnell gehen soll bin ich auch über die automatische Funktion glücklich.

      Was eint ihr welches Programm ist besser ???

      Mercy Gruß Michi
    • Moin, also Quick ist ja nur eine Freeware und die macht das meiste alleine. Da du ja schreibst, dass du dein Material selbst nach deinen Wünschen zusammen schneiden möchtest, fährst du mit Magix auf jeden Fall besser.
      Viele Mitglieder hier im Forum nutzen das Programm auch, fertig geschnittene Beispiele kannst du im entsprechenden Bereich hier im Forum betrachten :)

      Des weiter kannst du gerne mal hier vorbei schauen :)

      Achja Glückwunsch zur neuen GoPro und viel Freude damit ;)
    • MAGIX-Programme sind rein technisch für Gestaltungen sehr gut.
      Der Haken: Nicht seltenes unverhofftes Hängen und relativ langsames Rendern.
      Manchmal auch Probleme mit dem Ton (trotz neu generierter „Frametable“).

      Ich selbst hatte nach dem Abschied von MAGIX noch nie ein Problem mit Cyberlinks PowerDirector.
      Herausragend beim PowerDirector: das schnelle Rendern bei hoher Qualität.
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.
    • Hacker schrieb:

      MAGIX-Programme sind rein technisch für Gestaltungen sehr gut.
      Der Haken: Nicht seltenes unverhofftes Hängen und relativ langsames Rendern.
      Manchmal auch Probleme mit dem Ton (trotz neu generierter „Frametable“).

      Ich selbst hatte nach dem Abschied von MAGIX noch nie ein Problem mit Cyberlinks PowerDirector.
      Herausragend beim PowerDirector: das schnelle Rendern bei hoher Qualität.

      Das war auch der Grund warum ich schon vor vielen Jahren privat von Magix zu Adobe gewechselt bin.

      Beruflich muss ich gelegentlich noch mit Magix arbeiten um kurze Marketing oder Produktvideos zu schneiden, aber da bekomme ich jedes Mal nach kurzer Zeit ne Anfall weil irgendwas hängt, abstürzt oder nicht funktioniert.

      Bei Adobe ist natürlich auch nicht alles perfekt (teuer und z.B. schlechte Abspiel-Performance auf ner HighEnd-Kiste von Clips die z.B. in Resolve ruckelfrei laufen). PowerDirector kenne ich nicht, aber ich werde demnächst mal DaVinci Resolve intensiver testen, denn das sieht sehr vielversprechend aus und ist auch noch kostenlos.

      Ich denke für Einsteiger kann man trotzdem Magix empfehlen. Einfache Bedienung und Preis-Leistung ist da schon sehr gut.

      Martin
    • Das selbe Problem hatte ich auch mit Magix Video. Ich bin sogar auf die Pro X umgestiegen.
      Seitdem ich nun Adobe Premiere benutze habe ich keinerlei Probleme mit dem Videoschnitt.

      Angefangen hatte ich das Einzelplatzabo für eine Anwendung für 23,79€ pro Monat, da mir das Abo von 59,49 für alle Applikationen zu teuer war. Kurz nach Abschluß des Einzelplatzabos wurde mir das Abo für alle Applikationen für 35,69 €/Monat.

      Dies benutze ich nun und bin voll zufrieden damit.