camforpro OSMO Action inkl. gratis Akku

Auflösung /Rendern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auflösung /Rendern

      Hallo ich hab mal ne frage!
      Ich stell mir mich mal vor.
      Bin der Jan aus Vorarlberg (Österreich) bin Ski fahrer mit ein paar sponsoren und leidenschaftlich in der natur
      Ich filme fast alles mit meiner gopro 7 black und hab nun folgendes problem⚙️

      Ich filme in 2.7k 60fps wide und 16:9.
      Wenn ich nun in magic video deluxe schneide und es in pal fullhd 50p rendere ist das bild echt . Habt ihr ne idee?
      Ich habe schon andere Auflösungen versucht doch das gleiche resultat

      Danke im voraus.

      Schaut gerne auf Instagram vorbei : janhebein
      instagram.com/janhebein/
    • Die Probleme in dem Bespielfilm sind Kompressionsartefakte und sind mehr oder weniger sichtbar, je nachdem welcher Codec und welche Bitrate eingestellt sind.

      Als erstes kannst du überprüfen ob das Video nur auf YouTube so schlimm aussieht, oder auch schon wenn du es lokal abspielst.

      Bei .h264 und 2.7K60 würde ich mindestens 20.000kBits einstellen. Du kannst auch höhere Werte bis 40.000 oder 60.000 ausprobieren und gucken ob du einen Unterschied siehst. Wie gut das Video aussieht hängt auch davon ab, ob das Video schnelle Kameraschwenks und/oder Bewegung enthält, denn damit kommen die Videocodecs bei geringer Bitrate nicht gut klar.

      Wenn das Video nach Youtube hochgeladen wird, wird es dort immer nochmal mit geringerer Bitrate neu kodiert, sieht also meistens schlechter aus als das lokale Video bei dir. Dann hängt es noch davon ab mit welchem Codec Youtube dein Video erzeugt. Der bessere Codec ist VP9. Videos werden von YT immer zuerst mit dem schlechteren Codec erzeugt. Nach einiger Zeit bekommen ausgewählte Videos dann den VP9 Codec, bei dem die Kompressionsartefakte weniger sichtbar sind.

      Gruß

      Martin
    • Sportler Jan schrieb:

      Ich filme in 2.7k 60fps wide und 16:9.
      Wenn ich nun in magic video deluxe schneide und es in pal fullhd 50p rendere ist das bild echt . Habt ihr ne idee?
      Ich habe schon andere Auflösungen versucht doch das gleiche resultat
      Nebenbei:
      Mit welcher VDX-Version von MAGIX?

      Dann:
      Warum filmst Du mit 2.7K?
      Wenn FullHD draus werden soll, bietet sich doch an, auch im FullHD-Format aufzunehmen.
      Warum wird 60fps benutzt?
      60fps und 30fps leiten sich doch aus der US-Norm (NTSC) ab.

      Wir haben hier PAL.
      Da bietet sich für Dich 1080 / 25fps / W an (s. Abb.).
      Dieses Format lässt sich mit VDX üblicherweise auch direkt und ohne Proxy-Dateien schneiden.
      Man kann auch mit 50fps aufnehmen und dann mit 50fps rendern. Das ist vorteilhaft, wenn man schnelle horizontale Bewegungen in Video hat.
      Für YouTube ist wichtig, dass man auch bei „Streaming“ einen Halen setzt.
      Auch lohnt es nicht, sehr hohe Auflösungen zu wählen. 10.000 min. bie 12.000 max. reichen meistens völlig aus.
      Bei vielen und schnellen Bewegungen evtl. für 12.000/15.000 entscheiden. YouTube dreht das Video sowieso noch durch die eigene Mühle.
      Bilder
      • H7 Rec-Einstellung.png

        769,06 kB, 1.280×912, 11 mal angesehen
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hacker ()

    • Hacker schrieb:

      Dann:
      Warum filmst Du mit 2.7K?
      Wenn FullHD draus werden soll, bietet sich doch an, auch im FullHD-Format aufzunehmen.
      Warum wird 60fps benutzt?
      60fps und 30fps leiten sich doch aus der US-Norm (NTSC) ab.

      Wir haben hier PAL.
      Da bietet sich für Dich 1080 / 25fps / W an (s. Abb.).
      Ob man heutzutage mit PAL oder NTSC filmt, spielt doch gar keine Rolle mehr. Da die heutigen TVs mit den unterschiedlichen Bildwiederholraten kein Problem mehr haben. Das war früher anders, da benötigte man zumindest ein Abspielgerät, der das NTSC Signal runtergerechnet hat.
      Wichtig ist es nur, wenn man mit/bei Kunstlicht filmt, um den Flackereffekt zu verhindern.

      Und es macht schon Sinn mit einer höheren Auflösung zu filmen, auch wenn man es später ins Full HD Format exportiert. Das bietet dir diverse Möglichkeiten bei der Nachbearbeitung, du kannst z.B. ohne Qualitätsverlust ins Bild zoomen oder dir einen bestimmten Bildausschnitt raus suchen. Wenn du das mit Full HD Material machst, hast du sehr schnell einen enormen Qualitätsverlust.
    • TomseT schrieb:

      Und es macht schon Sinn mit einer höheren Auflösung zu filmen, auch wenn man es später ins Full HD Format exportiert. Das bietet dir diverse Möglichkeiten bei der Nachbearbeitung, du kannst z.B. ohne Qualitätsverlust ins Bild zoomen oder dir einen bestimmten Bildausschnitt raus suchen.
      Stimmt alles.
      Jedoch würde ich 1440 dann ausschließen. (Stichwort: anamorph; Pixelstreckung.)
      Da würde ich auf jeden Fall 4k vorziehen. Und zwar insbesondere für Ausschnitte oder Reinzoomen.
      __________________
      Sorge dich nicht um die Tage deines Lebens, sondern um das Leben in deinen Tagen.