camforpro T-Housing High End Tauchgehäuse für GoPro

GoPro Hero 7 Black

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GoPro Hero 7 Black

      Hallo
      ich habe die GoPro 7 Black die macht auch wunderschöne Fotos und Videos 1080x50
      Mein MAC ist von 2014 mit 1 TB SSD - 32 GB RAM und Grafikkarte AMD Radeon R9 2048 MB
      iMac Retina 5k, 27", 3,5 GHz Intel Core i5, Betriebssystem von Sierra High bis momentan Mojave

      Spiele ich meine Videos direkt von der GoPro via HDMI auf meinen Fernseher läuft alles bestens. (es läuft alles flüssig, wie auch in der Kamera selber)

      Bearbeite ich aber die Videos mit z.B. iMovie oder Wondershare oder GoPro Quik, dann ruckeln die Videos bei der Wiedergabe am PC und am Fernseher.

      Liegt das am iMac ? oder was ich vermute an der Grafikkarte.

      Auch bei der Bearbeitung am Mac ruckeln die Videos direkt.

      Bin am überlegen ob ich meinen verkaufe und mir einen neueren mit besserer Grafikkarte zulegen soll.

      Vielleicht hat jemand eine Idee oder Vorschlag - ich bin auf jedenfall mit meinem Latein am Ende

      schöne Grüsse Burkhardt
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2019-01-26 um 17.41.31.png

        47,07 kB, 552×318, 76 mal angesehen
    • Die Videos ruckeln also nach dem du sie geschnitten und exportiert hast? Da wäre es gut zu wissen mit welcher Auflösung und Bildrate die Videos sind und welche Einstellungen du beim exportieren gewählt hast.

      Meine Vermutung ist, das du PAL Material in NSTC exportierst oder umgekehrt.

      Bei Full HD Material sollte dein Mac eigentlich nicht bei der Bearbeitung ruckeln, bei 4K Material schon eher. Kenne weder IMovie noch Wondershare. Kannst du dort mit Proxydatein schneiden? Falls ja, versuch das mal, dann sollte das Ruckeln weg sein.
    • Hallo, danke für die schnelle Antwort.

      Also ich arbeite nur mit PAL natürlich - meine Einstellungen bei der GoPro 7 Black sind beim Video:

      1080 + 50 fps - wie gesagt in der Kamera selber und direkt am TV (HDMI) ist alles bestens nur bei der Bearbeitung am iMac da gehts halt nicht richtig.

      Das iMovie ist im iMac integriertes Schnittprogramm,
      Wenn ich das Exportiere sieht das wie auf der beigefügten Anlage aus (mit iMovie)

      und das 2. mit Wondershare: siehe Anlage

      Proxydateien schneiden sagt mir leider nichts.

      Habs auch schon mit DaVinci Resolve 15 probiert - auch so

      Ich bin der Meinung es liegt an der Grafikkarte ?

      schöne Grüsse aus dem Elsaß

      Burkhardt
      Bilder
      • iMovie.png

        525,83 kB, 1.452×474, 35 mal angesehen
      • Wondershare.png

        86,15 kB, 860×680, 31 mal angesehen
    • Für 1080 Material sollte die Hardware deines Macs eigentlich ausreichen, auch wenn die GRafikkarte etwas schwach ist.
      Ich habe bislang nur mit Windows geschnitten, steige aber demnächst auf Mac um, daher kann ich dir nur bediingt helfen.

      Was für ein Dateiformat hat denn die Exportdatei (Avi, mov etc?) Leider kann man nicht erkennen, welche Bildrate das Video hat, kannst du das herausfinden?

      Versuch bei Wondershare mal eine kleinere Auflösung zu wählen bei der Einstellung "Automatisch Proxys erstellen, wenn Medienauflösung höher ist, als" Vielleicht schafft das Abhilfe

      Mit Proxy schneiden bedeutet das das Programm für die Vorschau eine kleinere Datei erstellt und so die Vorschau flüssiger läuft.
    • Hallo

      das Format ist mov - ist aber bei mp4 genauso.

      Bei Wondershare hab ich jetzt eine kleiner Auflösung eingestellt - da ruckelt jetzt bei der Bearbeitung kaum noch was.

      Die Bitrate bei 4K beträgt 78 MBit/s. - bei Full HD ? keine Ahnung.

      Mit Meinem iMac bin ich bis auf dieses ruckeln sehr zufrieden. - Betriebssystem Mojave ist Prima.

      Allerdings werde ich meinen bei WIRkaufens abgeben, da bekomme ich noch einen guten Preis.

      Wie mein neuer iMac27" aussieht da bin ich noch am schauen. Auf jedenfall eine anständige Grafikkarte.
    • Burkhardt schrieb:

      Bei Wondershare hab ich jetzt eine kleiner Auflösung eingestellt - da ruckelt jetzt bei der Bearbeitung kaum noch was.

      Die Bitrate bei 4K beträgt 78 MBit/s. - bei Full HD ? keine Ahnung.

      Mit Meinem iMac bin ich bis auf dieses ruckeln sehr zufrieden. - Betriebssystem Mojave ist Prima.

      Allerdings werde ich meinen bei WIRkaufens abgeben, da bekomme ich noch einen guten Preis.

      Wie mein neuer iMac27" aussieht da bin ich noch am schauen. Auf jedenfall eine anständige Grafikkarte.
      Schön das es erstmal beim Bearbeiten kaum noch ruckelt.
      Warum deine Export Videos allerdings ruckeln, kann ich dir nicht sagen. Es muss ja irgendwas an den Einstellungen sein oder dem Codec, da die Originaldaten ja flüssig laufen.

      Ich meinte die Bildrate bzw Bildwiederholfrequenz, also wieviel fps beim Export eingestellt sind.

      Bei Wondershare wundere ich mich über die eingestellte Bitrate, da ist 8000 bei dir eingestellt, Bei Full HD sollte der Wert eher um die 26000 sein. Glaube zwar nicht das das Ruckeln auslöst, aber ein Versuch wäre es wert
    • Hallo

      also das ruckeln hat sich gebessert, nach der Bearbeitung schaue ich mir das Video auf dem TV an und dort ist es ok.

      Hab die Bitrate mal auf 26000 gesetzt merke aber kaum einen Unterschied
      Beim Encoder bin ich mir nicht sicher was ich einstellen soll. MPEG-4 oder H.264 ?
      Auch beim Exportieren die Bildrate 30 oder wie aufgenimmen 50 fps.

      schöne Grüsse
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2019-01-27 um 16.43.06.png

        140,66 kB, 1.092×1.148, 27 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2019-01-27 um 16.43.34.png

        164,28 kB, 1.114×1.160, 21 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2019-01-27 um 16.43.06.png

        140,66 kB, 1.092×1.148, 23 mal angesehen
      • Bildschirmfoto 2019-01-27 um 16.43.34.png

        164,28 kB, 1.114×1.160, 21 mal angesehen
    • Hallo Welle 1501 - Danke für die Info

      Ich denke mal es liegt vielleicht auch am Schnittprogramm.
      Werde mir wohl auch FCP zulegen - ist halt relativ teuer ca. 300 Euro
      Ich war inzwischen mal mit Filmora/Wondershare am bearbeiten da geht es besser als beim iMovie.
      Bisher war mir halt das FCP zu teuer und natürlich in der Bedienung nicht gerade einfach.
      Vielleicht kommt da auch noch eine etwas bessere Bildqualität raus ?
      Ich filme mit der Gopro7 hero black immer mit 1080x50 und Protune eingeschaltet.
      schöne Grüsse aus dem Elsaß

      Burkhardt
    • Hallo Burkhardt,
      Apple bietet für Studenten einen Rabatt für FCP an. Wenn du also in deinem Bekanntenkreis einen Student oder Lehrer hast, kannst du richtig was sparen.

      Mit FCP hast du natürlich noch mehr Möglichkeiten die Bildqualität zu verbessern. Gerade wenn du mit Protune filmst, musst du mehr Zeit in die Nachbearbeitung stecken, gerade was Colourgrading angeht.

      Hab FCP seit ca einer Woche und finde es relatiiv einfach zu erlernen. Und wie Welle schon geschrieben hat, gibt es auf YT eine Menge Tutorials.
    • Hallo TomseT

      Danke für die Infos

      Hab mir heute mal die Testversion geladen.
      Stimmt, ist garnicht so kompliziert.
      Leider kenne ich keinen Studenten - bin 71 und Rentner, und für Rentner gibts sowas nicht.
      Bisher hab ich halt meistens mit dem iMovie gearbeitet, war aber nie zufrieden.

      Werde mal YT schauen.
      Ich weis nicht ob ich da richtig liege, bei der GoPro7 mit oder ohne Protune ?

      schöne Grüsse
      Burkhardt
    • Wenn man Protune benutzt, dann gibt es spezielle LUTs, die darauf zugeschnitten sind- die zieht man über die Protune Aufnahmen (Color flat) und hat eine sehr gute Ausgangsposition für weitere Korrekturen.
      Zu sehen auf meinem Kanal, z.B. Phuket Karon Beach.
      Ich bin nicht gut in Colorgrading aber mit diesem System erziele ich gute Ergebnisse.

      Ciao Rob
    • Hallo
      mit der Testversion habe ich mal kurze Videos erstellt, das funktioniert ganz gut
      nur beim Exportieren habe ich eine Frage:
      Das sieht dann so aus wie in der Anlage gezeigt.
      Ist das richtig mit Code H.264 ? ich filme mit der Gopro7 - 1920x1080 50 fps.
      Auf dem TV sieht das ganz gut aus. Kann ich da noch etwas verbessern ?
      Gruß
      Burkhardt
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2018-12-04 um 08.39.16.png

        800,93 kB, 1.812×946, 34 mal angesehen