camforpro T-Housing High End Tauchgehäuse für GoPro

GP7 VS. GP6, kaum Unterschiede

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GP7 VS. GP6, kaum Unterschiede

      Ich hab nun mal die GP 7 mit der GP 6 vergleichen und muss leider feststellen, dass es da kaum Unterschiede gibt :/
      Wer den TimeWarp Modus nicht braucht und HDR kann ruhig bei der 6er bleiben.
      Ich bin auf die 7er Black nur umgestiegen weil ich sie um 369€ neu bekommen habe und für die alte noch genug bekommen habe.
      Ich dachte mir echt, dass sie bei Nacht noch besser ist und der Stabi "noch" besser sichtbar ist.
      Ich musste sogar feststellen, dass die Bitrate bei der neuen noch schlechter ist, ist das hier jemand schon aufgefallen von 65 ist es auf 60 herunter gegangen :/.
      Natürlich alles "theoretisch" glaube kaum, dass man die 5 bit Unterschied merkt.
      Mich wundert hier, dass es nicht schon 100 Mbit/s sind wie bei fast allen DJI Kameras.

      Youtube,
      bit.ly/Leotv
    • Erstmal vielen Dank für das Video.

      ich kann deine "Enttäuschung" durchaus verstehen, aber ehrlich gesagt ist das nichts Neues. In jedem seriösen Review wird darauf hingewiesen, das sich die Unterschiede zur 6 in Grenzen halten und sich ein Upgrade nur lohnt wenn man die neuen Features "gebrauchen" kann.

      Da die beiden Modelle die gleiche Linse, Sensor und den Chipsatz verwenden, konnte man davon ausgehen das sich an der Bildqualität nicht viel verändert. Gerade bei wenig bis kaum Licht, wie du es getestet hast, kommt die Linse einfach an ihre Grenzen.
      Mir ist aufgefallen, das du beim Gang durchs Treppenhaus, unterschiedliche Frameraten benutzt hast (H7 60FPS / H6 30fps). da wäre es interesssant gewesen wenn du die 7 auch auf 30fps gestellt hättest.

      Was die Bitrate angeht, so nimmt die Hero7 bei 4k/60 mit dem h.265 Codec auf, der effizienter ist und die Bitrate reduziert bei gleichbleibender Bildqualität, von daher würde ich nicht soviel Gewicht drauf legen. Und mal ehrlich, ich glaube das die meisten hier (mich eingeschlossen) eher im Amateur oder semi pro Bereich unterwegs sind und damit gar nicht soviel anfangen können. Für eine professionelle Nachbearbeitung und Farbkorrektur wären 100Mbit/s natürlich von Vorteil.

      Du kannst die Bitrate bei der 7 aber auch erhöhen, in dem du Protune einschaltest und diverse Einstellungen tätigst, was aber deutlich mehr Aufwand in der Nachbearbeitung erfordert.

      Hast du die beiden Modelle denn auch mal bei sehr guten Lichtverhältnissen verglichen? Würde mich interessieren, ob du dann zumindest einige Verbesserungen erkennen kannst.
    • TomseT schrieb:

      Erstmal vielen Dank für das Video.
      Mir ist aufgefallen, das du beim Gang durchs Treppenhaus, unterschiedliche Frameraten benutzt hast (H7 60FPS / H6 30fps). da wäre es interesssant gewesen wenn du die 7 auch auf 30fps gestellt hättest.

      Was die Bitrate angeht, so nimmt die Hero7 bei 4k/60 mit dem h.265 Codec auf, der effizienter ist und die Bitrate reduziert bei gleichbleibender Bildqualität, von daher würde ich nicht soviel Gewicht drauf legen. Und mal ehrlich, ich glaube das die meisten hier (mich eingeschlossen) eher im Amateur oder semi pro Bereich unterwegs sind und damit gar nicht soviel anfangen können. Für eine professionelle Nachbearbeitung und Farbkorrektur wären 100Mbit/s natürlich von Vorteil.

      Du kannst die Bitrate bei der 7 aber auch erhöhen, in dem du Protune einschaltest und diverse Einstellungen tätigst, was aber deutlich mehr Aufwand in der Nachbearbeitung erfordert.

      Hast du die beiden Modelle denn auch mal bei sehr guten Lichtverhältnissen verglichen? Würde mich interessieren, ob du dann zumindest einige Verbesserungen erkennen kannst.
      Hier habe ich bewusst die 60fps gewählt da sie ja hier auch die Werbung gemacht haben mit Stabi. kurz danach kommt die Szene im Dunkeln wo beide Stabis an sind bei 30fps.

      ich wusste nicht das der Codec 265 die Bitrate wirklich Effektiv runtersetzt. Schade, dass man nicht bei 60fps 4K und Stabi den 265 Code abstellen kann.
      Das ich mit den Bitraten "herumspielen kann " durch Protune wusste ich auch nicht.

      Leider habe ich sie bereits verkauft. Bei Minute 1:40 siehst du es Tagsüber jedoch war es da recht "schirch"

      Daheim werde ich nochmal die Bearbeitungsdatei überprüfen ob ich hier was verwechselt habe.
      Youtube,
      bit.ly/Leotv
    • Ich denke, dass ist auch der Grund warum dei GP6 vom Markt genommen wurde bzw. man sie nicht mehr zum kaufen findet.
      Die Unterschiede liegen nur in ein paar Features - schade. Gut wenn das Hypersmooth funktioniert ist es sicherlich ganz nett, aber hätte mir doch noch ein paar deutlichere Verbesserungen wenn nicht sogar neue Features gewünscht. Ist halt dann doch anscheinend relativ schwer etwas neues zu entwickeln.