camforpro Kauf und davon

GoPro stoßfest?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GoPro stoßfest?

      Hallo alle zusammen!

      Ich bin noch absoluter Laie bei Goprothemen und besitze auch leider noch keine. Da ich aber mit der GoPro Hero7 liebäugle :) , möchte ich mich zuvor über ein paar Dinge informieren bevor ich zuschlage.

      Und zwar hätte ich eine Frage in Bezug auf Robustheit:

      Ist die Kamera an sich, ohne jeglichen Cage oder sonstige Schutzvorrichtungen, auch gegen Stöße geschützt, oder ist sie „nackt“ einfach nur wasserdicht?

      Um ein Beispiel zu nennen… Würde die Kamera aus ca. 2m Höhe auf einen Betonboden fallen, wäre sie dann mit hoher Wahrscheinlichkeit defekt? ?(

      Dass die Linse vielleicht einen derben Kratzer abbekommt, wäre zwar nicht so toll, aber angeblich kann man das Schutzglas vor der Linse wechseln. Mir geht es dabei eher um die innere verbaute Technik.

      Vielen Dank für eure Einschätzung bzw. eure Erfahrungen! :thumbsup:

      Liebe Grüße,
      Luke

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von lukegopro ()

    • Hallo und willkommen,

      also eine verlässliche Aussage wird dir hier niemand geben können ;) Ist wie bei einem Smartphone was runterfällt, du kannst Glück oder Pech haben.

      Generell sind die Gopros auch "nackt" recht robust und ich behaupte mal das, in den meisten Fällen, die innere Technik einen 2m Sturz überleben wird. Zumindest wenn du sie nur fallen lässt, bei höherer Geschwindigkeit kann das auch anders ausgehen.

      Am Gehäuse kann natürlich einiges kaputt gehen, für einiges gibt es Ersatzteile (Linsenabdeckung, Seitendeckel). Der Touch Screen ist natürlich ungeschützt, sollte der kaputt gehen, hast du die A...karte .
      Meine haben bislang kleinere Stürze überlebt, muss aber dazu sagen das sie dabei immer im Gehäuse waren.

      Es empfiehlt sich also die Gopro zu schützen, wenn das Risiko besteht das sie runterfallen kann. 8)
    • Vielen Dank für deine Antwort!!! :) :) Ich dachte mir schon, dass meine Frage schon so "primitiv" sei, dass sie mir niemand beantworten möchte. Hatte schon ein schlechtes Gewissen.
      Aber jetzt ist mir alles klar!

      Naja, ich kann meinen speziellen Fall eigentlich auch genau beschreiben:

      Ich bin auf der Suche nach einer Kamera, die ich meinen Kindern (2 bis 4 Jahre alt) überlassen kann und somit lustige Clips entstehen. Beide gehen eigentlich mit technischen Geräten sorgsam um (war zwar etwas mühselig in der Erziehung, aber momentan dürfte es funktionieren :rolleyes: ), aber es kann trotzdem sein, dass das Ding ihnen unabsichtlich aus der Hand rutscht.
      Und sollte so etwas passieren, wäre ich eben froh gewesen, wenn es mir dabei nicht alle Haare aufgestellt hätte ;( .

      Bisher haben sie dazu immer mein Handy verwenden dürfen, wenn sich lustige Dinge spontan ergeben haben. Ich hatte jedoch immer Angst, dass das Handy dann im Eifer auf den Boden knallt.
      Ich habe zwar auch eine DSLR, aber aus mehreren Gründen, wurde diese nicht immer verwendet:
      • die Kamera war nicht verfügbar, weil zu Hause
      • der lustige bzw. schöne Moment war dann wieder vorbei (Eltern wissen was ich meine ;) )
      • die Kamera brachte dann soviel Ablenkung, dass dann die DSLR wieder interessanter war, als der Spieltrieb
      • die Kinder dürfen diese nicht haben, und meine Frau kann sie nicht wirklich bedienen :P , auch nach mehreren Erklärungsversuchen (weil das Teil muss genau einen Knopf haben und dieser eine einzige Knopf muss dann genau das machen, was sie will ;) )
      • oder ich war zu faul sie zu holen und habe es anschließend bereut.

      Da stellt sich mir jedoch eine weitere Frage:
      Wenn ich also für die stärkere Beanspruchung bzw. als "Versicherung" das "GoPro Super Suit Housing" mir dazu kaufen müsste, wäre wahrscheinlich der aufgenommene Ton wieder schlechter, weil meines Wissens nach, die Mikros mit eingeschlossen werden.

      Man könnte doch dann an den Stellen der Mikrofone, in das Gehäuse ein kleines Loch bohren, damit der Schall ungehindert die Mikros erreicht. Es ist dann natürlich die Wasserdichtigkeit nicht mehr so gegeben, und eintretendes Wasser würde nicht mehr ablaufen. Sooft würde das Gehäuse bei mir jedoch nicht mit Wasser in Berührung kommen und wenn doch dann nur in Form von Spritzwasser beispielsweise im Garten.

      Wäre das eine Möglichkeit noch einen halbwegs akzeptablen Ton zu bekommen, bei gleichzeitiger "Schlagfestigkeit"?

      Danke!

      Liebe Grüße,
      Luke
    • Ich würde ein "normales" Gehäuse wie das GoPro Super Suit empfehlen. Dabei wird eine sogenannte "Floaty" Backdoor mitgeliefert. Das heißt der hintere Touchscreen hat eine Öffnung. Damit ist der Sound natürlich um einiges besser. Der Schutz beim fallen auf die Ecken ist wie bei jedem Gehäuse gegeben, nur wenn eine spitze Ecke genau auf den Touchscreen fallen würde hättest du Pech. Hier hilft vllt. noch ein Panzerglasfolie.

      Housing: camforpro.com/gopro-super-suit-housing-fuer-hero5-7-black/

      Panzerglas das ich verwende: amazon.de/gp/product/B01M726ZL…age_o02_s00?ie=UTF8&psc=1
      Hero 2 --> Hero 3+ Black --> Hero 6 black --> Hero 7 black
    • Hallo

      Ich hoffe es stört nicht das ich hier einfach mal zwischen frage.

      Demnächst geht es in den Skiurlaub. Vorher war ich mit der 4er unterwegs und hatte die natürlich immer im Chassis.
      Mein Überlegung war jetzt, das Chassis bei der 7 wegzulassen. Kein beschlagen mehr und bessere Tonqualität verspreche ich mir davon. Außerdem denke ich, werden die Sprachbefehle besser funktionieren.
      Hat da jemand Erfahrung im Wintersport und kann was dazu sagen?

      Besten Dank schon mal
    • Ich hab zwar die 6er - sind ja aber baugleich. Funktioniert fast super ... außer dass die GoPro manchmal bisschen kalt wird ... dann einfach kurz Akku raus und wieder rein. Aber wirklich nur bei -15°C bis -10°C. Da kann das schonmal passieren. Gerade wenn du sie viel in der Hand hast und die Kamera aus ist. Ich empfehl dir, wenn du nen zweiten Akku hast, denn in einer Innentasche zu tragen - so wie die GoPro wenn du weißt, dass du die nächste Zeit nicht filmst.

      Kannst gerne mal meine Videos checken ...
    • Zeigmal schrieb:

      Hallo

      Ich hoffe es stört nicht das ich hier einfach mal zwischen frage.

      Demnächst geht es in den Skiurlaub. Vorher war ich mit der 4er unterwegs und hatte die natürlich immer im Chassis.
      Mein Überlegung war jetzt, das Chassis bei der 7 wegzulassen. Kein beschlagen mehr und bessere Tonqualität verspreche ich mir davon. Außerdem denke ich, werden die Sprachbefehle besser funktionieren.
      Hat da jemand Erfahrung im Wintersport und kann was dazu sagen?

      Besten Dank schon mal
      Moin, ja genau dafür sind die neueren Modelle gedacht, also ohne Gehäuse und die Tonaufnahme soll/ist dadurch auch besser. Hierbei solltest du vorab testen welche Einstellung dir hierbei am besten gefällt, wobei das ''Windrauschen'' bei der 7er ja ziemlich neutralisiert wurde :)
    • Zeigmal schrieb:

      Mein Überlegung war jetzt, das Chassis bei der 7 wegzulassen. Kein beschlagen mehr und bessere Tonqualität verspreche ich mir davon. Außerdem denke ich, werden die Sprachbefehle besser funktionieren.Hat da jemand Erfahrung im Wintersport und kann was dazu sagen?

      Zwar nicht im Wintersport, aber bei "kein Beschlagen mehr" würde ich dennoch Versuch vor Studium stellen.
      Grund: gerade war ich mit der Hero7 in der Karibik unterwegs, und dort auch unter Wasser. Wo ich eine mögliche Parallele zum Wintersport sehe, ist das Temperaturgefälle zwischen Kamerainnerem und Außentemperatur. Die Luft und damit auch die Kamera war um die 30°C warm, das Wasser deutlich kühler, was dazu geführt hat, dass sich die Luftfeuchtigkeit im Kamerainneren an der Linse niedergeschlagen hat, und das sowohl mit UW-Gehäuse als auch ohne. Zwar dürfte die Luftfeuchtigkeit bei Frost deutlich niedriger sein als in der schwülen Karibik, doch bei dem kleinen Gehäusevolumen genügt sicher schon eine halbe Schneeflocke an den klammen Fingern für ähnliche Effekte. Es hilft also vermutlich nichts: besondere Sorgfalt in Bezug auf Feuchtigkeitsreste an den Fingern o.ä. wird man nicht vernachlässigen können.
      Wie genau man das gestalten muss, weiß ich allerdings auch noch nicht so recht, denn sorgfältiges Abtrocknen der Hände und des Gehäuses, einschließlich abwischen der Dichtkanten und rund um die Linse mit einem Brillentuch haben die Sache zwar gemildert, aber nicht völlig beseitigt. Druckluft o.ä. steht ja nicht überall zur Verfügung (und ich bin nicht sicher, ob das überhaupt hilft), und den Akku und/oder Speicherkarte muss man unterwegs ja schon mal wechseln...
    • Kommt drauf an, auf was du fällst. Mit dem Motorrad auf Asphalt und schlittern wird sie wahrscheinlich nicht so gut wegstecken, wie wenn du im Wald auf nem Trail stürzt und dich mehr oder weniger abrollst - vielleicht schon. Sind einfach ultra viele Variablen. Weiß nicht wie oft du schon auf den flachen Oberkörper gefallen bist, ist mir aber beim Skaten, Snow- oder Longboarden oder Biken selten passiert.

      Du kannst ja aber die Linse wechseln, das heißt das Teil kannst du schon mal ersetzten. Ein Case bringt dir bisschen Puffer, macht aber den Klumpen an deiner Brust auf den du mit voller Wucht fällst, größer.

      Was eine Überlegung wert wäre, ist es vielleicht die ein Alu-Rahmen zu besorgen, die Linse ist dann wahrscheinlich nicht so gut geschützt aber der Body der Cam.
    • Hm, ich bin bisher nie auf den flachen Oberkörper gefallen, eigentlich leg ich mich immer auf die Schulter - haha. Beim Fahrradfahren im Wald kann ich sie eigentlich auch an den Helm machen. Beim Enduro/Motocross will ich sie wie gesagt am Oberkörper. Im Falle eines Sturzes macht das meinem Oberkörper weniger - ich hab dann ja einen Brustpanzer über den Rippen.

      Ich habe mir gestern auf jeden Fall mal diese Super Suit bestellt, kann ich so oder so gebrauchen. Mal schauen, was das Teil für einen Eindruck macht. Der Alurahmen ist auch eine gute Idee! Vielen Dank für deine Tipps.
    • Mahlzeit!

      Erstmal noch schöne Festtage an alle ;)

      Mich hatte es leider direkt bei der ersten Fahrt mit der 7er auf de Brust gelegt. Natürlich hatte ich da auch die Cam dran und den Brustgurt sowie die Halterungen hats völlig entschärft. Die Cam selbst hat weiter gefilmt und nur leichte Kratzer von getragen. Einmal direkt auf der Linse und auch am kleinen Infodisplay daneben. Aber alles soweit ok. Kann alles sehen und der Kratzer auf der Linse beeinträchtig nicht und liegt ausserhalb vom Aufnahmebereich.

      Ich hatte nun auch drüber nachgedacht mir ein Gehäuse zu kaufen. Die Linse selbst hab ich vorerst geschützt und mir direkt n Ersatz gekauft. Nur möchte ich weitere Kratzer tdem verhindern, gerad auch auf das kleine Infodisplay.
      Die Gehäuse sind sicher noch mal n guter Schutz aber da sie ja fürs Tauchen konzipiert wurden geht sicherlich der Sound flöten oder?
      Ebenso wäre die Frage wenn man sich damit hinlegt und einen Kratzer auf der Linse vom Gehäuse hat...ob dann diese zu ersetzen geht?
    • tml schrieb:

      Mahlzeit!

      Erstmal noch schöne Festtage an alle ;)

      Mich hatte es leider direkt bei der ersten Fahrt mit der 7er auf de Brust gelegt. Natürlich hatte ich da auch die Cam dran und den Brustgurt sowie die Halterungen hats völlig entschärft. Die Cam selbst hat weiter gefilmt und nur leichte Kratzer von getragen. Einmal direkt auf der Linse und auch am kleinen Infodisplay daneben. Aber alles soweit ok. Kann alles sehen und der Kratzer auf der Linse beeinträchtig nicht und liegt ausserhalb vom Aufnahmebereich.

      Ich hatte nun auch drüber nachgedacht mir ein Gehäuse zu kaufen. Die Linse selbst hab ich vorerst geschützt und mir direkt n Ersatz gekauft. Nur möchte ich weitere Kratzer tdem verhindern, gerad auch auf das kleine Infodisplay.
      Die Gehäuse sind sicher noch mal n guter Schutz aber da sie ja fürs Tauchen konzipiert wurden geht sicherlich der Sound flöten oder?
      Ebenso wäre die Frage wenn man sich damit hinlegt und einen Kratzer auf der Linse vom Gehäuse hat...ob dann diese zu ersetzen geht?
      Wie hast du denn deine Linse "vorerst geschützt"? Hast du eine Schutzfolie darüber geklebt?

      Ich glaube, wenn du dich mit dem Superchassis hinlegst, kannst du davon nichts austauschen - da musst du dann wahrscheinlich ein neues kaufen, sollte es nicht mehr brauchbar sein.


      Darf ich fragen, bei was du dich hingelegt hast?

      Frohe Weihnachten an alle! :)
    • Hey DrLove95,

      ja genau, hatte mir Schutzfolie gekauft für den Display hinten und die Linse vorn. Zusätzlich wollte ich aber noch was für den kleinen Infodisplay vorn haben weil der auch was abbekommen hatte.
      Ich hab mich gestern noch bissl belesen und wohl austauschbare Linsen für so ein Gehäuse gefunden. Geht nich bei allen aber bei diesem wohl doch.
      Aber ich habe erstmal ein einfaches Gehäuse gekauft und noch ein Silikongehäuse was ich mal testen werde.

      Ich war in Klinovec unterwegs und in einer Kurve zu schnell und noch dazu auf losem Untergrund weil ich zu weit innen war...dadurch bin ich nach aussen weggerutscht und eben auf dem Bauch gelandet =D