Akku entladung von GoPro Hero 7 Black

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Momentan, wohlgemerkt momentan, sieht es laut all den Berichten im amerikanischen Support-Hub von GoPro folgendermaßen aus.

      Es ist äußerst wichtig, die aktuellste Firmware installiert zu haben, sowie eine der empfohlenen Speicherkarten.
      Einige der User, welche direkt bei GoPro gekauft haben, hatten keine Probleme mehr, nachdem sie eine andere Karte, als die von GoPro beigelegte genommen haben.

      Desweiteren ist Sprachaktivierung, GPS und WLAN wohl ein Stromfresser. Was aber, meiner bescheidenen Meinung nach, bei ausgeschalteter Kamera keinen Einfluss haben sollte. Sprachaktivierung natürlich ausgenommen.

      In den letzten Tagen häuften sich die Berichte, daß fast immer chinesische Akkus Probleme machen (laden nicht bis 100%, schnelle Entladung), kaum welche aus vietnamesischer Fertigung.
      Die chinesischen sollen sich wohl ab und zu nach ein paar vollständigen Ladezyklen bessern, und dann zumindest bis 100% laden, die Laufzeit ist aber wohl doch geringer, als mit vietnamesischen Akkus.

      Alles in allem gibt es wohl nicht die einzig wahre Lösung.
    • camforpro schrieb:

      Ist das W-Lan aus? Das ist nämlich der häufigste Grund.
      Wenn die Kamera an ist dann benutze ich auch W-LAN aber wenn sie ausgeschaltet ist dann dürfte es da keine Probleme wegen Entladung haben so wol GPS . Aktivierung mit Sprachsteuerung ist ausgeschaltet. Das liegt eindeutig an der Kamera oder Software aber er das erste. Habe auf YouTube mehrer Bericht e mit selben Problem angeschaut. Werde wahrscheinlich tauschen , normal ist das nicht.
      Hoffentlich löst das Problem ein Softwareupdate .

      Danke für eure Antworten
    • Apnea schrieb:

      Momentan, wohlgemerkt momentan, sieht es laut all den Berichten im amerikanischen Support-Hub von GoPro folgendermaßen aus.

      Es ist äußerst wichtig, die aktuellste Firmware installiert zu haben, sowie eine der empfohlenen Speicherkarten.
      Einige der User, welche direkt bei GoPro gekauft haben, hatten keine Probleme mehr, nachdem sie eine andere Karte, als die von GoPro beigelegte genommen haben.

      Desweiteren ist Sprachaktivierung, GPS und WLAN wohl ein Stromfresser. Was aber, meiner bescheidenen Meinung nach, bei ausgeschalteter Kamera keinen Einfluss haben sollte. Sprachaktivierung natürlich ausgenommen.

      In den letzten Tagen häuften sich die Berichte, daß fast immer chinesische Akkus Probleme machen (laden nicht bis 100%, schnelle Entladung), kaum welche aus vietnamesischer Fertigung.
      Die chinesischen sollen sich wohl ab und zu nach ein paar vollständigen Ladezyklen bessern, und dann zumindest bis 100% laden, die Laufzeit ist aber wohl doch geringer, als mit vietnamesischen Akkus.

      Alles in allem gibt es wohl nicht die einzig wahre Lösung.
      Danke für Ihre Antwort ja habe die aktuelle firmenware drauf. Aber ich bin nicht wol der einzige mit dem Problem .
    • 10 Tage und "nur" 4% entladen? Das halte ich für normal. Ein Typ auf YT hat über Nacht 12% verloren.
      10 Tage würde ich auch schon als "längere Zeit" der Nichtnutzung bezeichnen, in der man den Akku rausnimmt.

      In deinem ersten Beitrag hast du vergessen die Zeit für den Verlust von 25% anzugeben. Das müssten dann hochgerechnet ca. 2 Monate der Nichtnutzung gewesen sein. Und das hältst du für "nicht normal"?
    • Aahso ... trotzdem würde ich den Akku rausnehmen. Selbst bei Batterie betriebenen Geräten steht in der Anleitung, man solle bei längerer Nichtnutzung die Dinger/das Ding rausnehmen. Das leuchtet auch ein, denn 1. sind die miteinander verbunden und haben über die Endpole auch Kontakt zur Geräteelektronik, auch wenn die ausgeschaltet sein sollte.
      Wenn sich über 1 Nacht nichts tut, ist alles ok.

      Bei der Hero ist zwar nur 1 Zelle im Spiel, aber die hat eben auch Kontakt zum Gerät selbst. Also einfach rausnehmen, wenn du die Hero mehrere Tage nicht nutzen willst. Oder drin lassen, wobei die sich geringfügig entlädt und vor Nutzung kurz nachladen. Experten sagen sowieso, man soll die LiIon-Akkus nicht voll geladen liegen lassen. Die zerfallen dann schneller als beim Gebrauch. Ist mit LiPos ähnlich. Lagerspannung sind da 3,7 V und nicht volle 4,2 V.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GoProjaner ()