camforpro Kauf und davon

Footage überbelichtet, ND Filter nötig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Footage überbelichtet, ND Filter nötig?

      Hallo,
      ich hab bei meiner HERO4 Silver folgende Settings:
      50fps, Shutter 1/100 ISO Mode auf Max und das Limit auf 800 ISO.
      Nun ist es allerdings so das bei einem sonnigen Tag das Footage noch überbelichtet ist.

      Eigentlich müsste doch die Cam bei MAX ISO bis auf die 100 ISO automatisch runter gehen, oder?
      ND Filter?

      Wenn ich den Shutter auf Auto stelle sieht das Material richtig belichtet aus, ich gehe mal davon aus das der Shutter dann extrem schnell ist, was ich aber bei Bewegungen optisch nicht möchte da kaum Bewegungsunschärfe etc.

      Hat jemand von euch Erfahrung damit und kann mir sagen ob ich mit ND Filtern auf den richtigen Weg bin?
    • Bei GoPro Aufnahmen lasse ich den Shutter auf Auto und habe, wie Du, gute Belichtung.
      Bei meiner Mavic benutze ich meistens - bei Sonnenschein- einen ND 32 Filter um auf Shutter 60 zu kommen bei 30 FPS.
      Für die GoPro habe ich auch einen ND Filter - ich wollte ihn auf Phuket benutzen hatte aber Probleme mit Beschlagen aufgrund der extremen Wärmeunterschiede zwischen klimatisierter Umgebung und draußen.

      Aber gut, dass Du mich dran erinnerst - ich will heute Aufnahmen machen, da kann ich meinen Filter ja mal einsetzen :)

      Ciao Rob
    • Warum änderst du nicht den Belichtungswert? Ich habe noch nie den Wunsch verspürt einen Filter zu nutzen.
      Shutter bezieht sich doch auf die Belichtungszeit, oder? Wenn du 1/100 eingestellt hast, dann würde ich aus dem Gefühl raus sagen, dass das ziemlich lang ist, wenn ich sehe, dass bei Sonnenschein meine Lumix z.B. auf 1/1000 runtergehen würde, bzw. immer kurze Verschlusszeiten gewählt werden.

      Da wird bei der Hero also zu lange belichtet. Und zu lang wäre immer, wenn du Shutter bei Sonne benutzt. Shutter ist meiner Meinung nach nur für Nachtaufnahmen gedacht. Und alles was am Tage zu hell ist, wird dann über EV eingestellt. Das mache ich so. Was mir auf dem Display zu hell erscheint, wird nach unten korrigiert. Meist ist - 0,5 ideal. Kommt aber auch auf die Ausrichtung zur Sonne an. Habe ich die im Rücken und filme in den Wald, stelle ich auf -1. Besser etwas zu dunkel, als zu hell, wo nix mehr rauszuholen ist.
    • GoProjaner schrieb:

      Warum änderst du nicht den Belichtungswert? Ich habe noch nie den Wunsch verspürt einen Filter zu nutzen.
      Shutter bezieht sich doch auf die Belichtungszeit, oder? Wenn du 1/100 eingestellt hast, dann würde ich aus dem Gefühl raus sagen, dass das ziemlich lang ist, wenn ich sehe, dass bei Sonnenschein meine Lumix z.B. auf 1/1000 runtergehen würde, bzw. immer kurze Verschlusszeiten gewählt werden.

      Da wird bei der Hero also zu lange belichtet. Und zu lang wäre immer, wenn du Shutter bei Sonne benutzt. Shutter ist meiner Meinung nach nur für Nachtaufnahmen gedacht. Und alles was am Tage zu hell ist, wird dann über EV eingestellt. Das mache ich so. Was mir auf dem Display zu hell erscheint, wird nach unten korrigiert. Meist ist - 0,5 ideal. Kommt aber auch auf die Ausrichtung zur Sonne an. Habe ich die im Rücken und filme in den Wald, stelle ich auf -1. Besser etwas zu dunkel, als zu hell, wo nix mehr rauszuholen ist.
      Beim Filmen ist dir schon bewusst was der Shutter im Zusammenspiel mit der Framerate für Auswirkungen haben kann?
      Ich möchte natürlich stuttering bei einem bewegten Objekt durch einen zu hohen shutter-speed vermeiden.
    • Na ja, man sagt ja immer, dass die Verschlusszeit doppelt so hoch sein soll wie die Bildwiederholung, wenn du das meinst, damit die Aufnahme der Wahrnehmung des menschlichen Auges entspricht, also leicht unscharf ist. Es sind ja für den Zweck auch alle Verschlusszeiten bei der Hero vorhanden, sowohl für PAL und auch für NTSC. Aber es funktioniert nicht.

      Ich kenne niemanden, der bei einer Hero richtig durchblickt, mich inbegriffen. Jeder stellt das ein, was er für sich ausprobiert hat und gibt seine Tipps weiter.

      Bei meiner 4er habe ich genau das probiert, was du auch gemacht hast, und war auch nicht zufrieden. Vorhin habe ich es nochmals probiert und schon auf dem Display war alles zu hell. Shutter wieder abgestellt und alles war ok.

      Bei bestimmten Sachen kniee ich mich in das Problem rein, aber hier bestimmt nicht, wenn ich einen anderen Weg nehmen kann, auch wenn der evtl. nicht professionell sein sollte.

      Vielleicht weiß ja einer bescheid, aber ich denke, hier wird dir keiner helfen können. Viel Glück.
    • Also Fakt ist, mitm ND und nur damit lässt sich der Shutter drücken.
      Ich habe grad n Test gemacht -

      Ohne Filter, raus in den sonnigen Garten mit Himmel ist die Belichtungszeit 1/480 fürn gutes Bild.
      Mit ND 16 Filter kann man auf 1/60 gehen für ein vergleichbares Bild.
      Bei den Aufnahmen am Montag bei knalle Wetter in der Eifel habe ich mit Filter und Auto gefilmt - sehr gute Bilder.
      Man kommt also auf das 'ideale' Verhältnis FPS (30) und doppelt Shutter (60), ob das son grossen Effekt bring muss jeder selbst beurteilen, der Aufwand ist aber sehr gering.

      Ciao Rob
    • Ja klar lässt sich mit Filter die Verschlusszeit verlängern. Aber für Bilder ist das uninteressant. Da sollte die Verschlusszeit eher kurz sein, um Wackler zu vermeiden.
      Beim Video kannst du erst was sagen, wenn du mit versch. Einstellungen aufgenommen hast. Also nimm mal mit und ohne Shutter auf, schwenke hin und her und vergleiche, ob da ein Unterschied bei der Unschärfe ist.

      Ich habe das eben gemacht, aber der Himmel ist bewölkt. Mit Shutter ist die Unschärfe geringer als ohne Shutter. Jemandem, der das nicht weiß, wird es nicht auffallen. Dazu kam noch, dass mit Shutter vom Hellen ins Dunkle ein Ruck durchs Bild ging, als wenn das Licht angeschaltet wurde. Ohne Shutter erfolgte eine langsame Erhellung im Dunklen.

      Das Bild war mit Shutter hoffnungslos überbelichtet. Hatte dann mal vorher EV auf -1 gestellt, dann den Shutter an, aber EV wurde nicht berücksichtigt.

      Mir fällt jetzt gerade ein, dass bei meinen letzten Videos das Bild immer leicht ruckelte, bzw. ich habe mich rucklig bewegt.
      Vielleicht hat es was mit dem fehlenden Shutter zu tun. Vielleicht sollte ich doch mal in die Richtung denken. Problematisch finde ich aber, dass man nur mit den Filtern und optischer Überprüfung das Bild beurteilen kann. Es gibt ja keine Werte. Wenn also ND4 zu wenig ist, muss ich ND8 nehmen usw..
    • Wer Google kennt ist klar im Vorteil :)
      Footage steht für Aufnahmen, Shutter ist der Verschluss der Kamera, Shutter speed ist die Zeit, die der Shutter offen steht also die Belichtungszeit.
      Wie GoProjaner schon erklärt hat:

      Na ja, man sagt ja immer, dass die Verschlusszeit doppelt so hoch sein soll wie die Bildwiederholung, wenn du das meinst, damit die Aufnahme der Wahrnehmung des menschlichen Auges entspricht, also leicht unscharf ist.

      Hier ist es ausführlich beschrieben:

      pcundvideo.de/framerate-video/

      Ciao Rob